Slide background

MBFWB July 2012: Steven Tai präsentiert Kunst statt Mode

Steven Tai, präsentiert in Kooperation mit der Elle und der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, zeigte uns heute eine Show der ganz anderen Art. Nach einem amüsanten Kurzfilm über das Hyères Festival, bei dem Tai einen Preis erhalten hat, präsentierte er seine Kollektion quasi als Nachfolger von Iris van Herpen und Wang Yutao mit seinem Label Beautyberry.

Der erste Look, das Key Piece des Designers Steven Tai, bestand aus unzähligen, aufgenähten Nieten – nur der Designer selbst mag wissen, wieviele Stunden Arbeit man in ein solches Werk stecken muss. Der Kanadier bewies, dass Mode nicht nur Kleidung, sondern auch Kunst sein kann: Schichten über Schichten von Stoff, Schnitte, die eine voluminöse Dreidimensionalität entwickelten und Silhouetten, die den weiblichen Körper beinahe schon entfremdeten. Hinzu kamen allerdings auch einige wenige Oversized-Jacken und Hosen aus starrem Material, die man durchaus als tragbar bezeichnen könnte. Bestückt mit Nerd-Brillen und langen, glatten Haaren schickte Tai seine Models in seinen Kunstwerken über den Runway: Was bleibt, ist ein konzeptioneller, kunstvoller Eindruck. Eine gelungene Abwechslung auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und eine schöne Überraschung hat das vielversprechende Ausnahmetalent da bewiesen! Auf jeden Fall sollten wir diesen Jungdesigner ganz genau im Auge behalten: Ich bin mir absolut sicher, dass wir noch einiges von ihm erwarten dürfen.

Steven Tai presented a very different show today in cooperation with Elle and Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. After an enjoyable short movie about the Hyères Festival at which Tai received an award for his work, he showed us his collection being the featured designer of Elle after Iris van Herpen and Wang Yutao in the last seasons.

The first look, the key piece created by the designer, was made of uncountable attached studs – I think only Steven Tai himself knows how many hours it could take to create a piece of art like this. The Canadian prooved today that fashion could be much more than clothing – it is art. Fabric over fabric endlessly layered on top of each other. Cuts and shapes you have for sure never seen before. Silhouettes creating a voluminous, nearly deforming look of a woman’s body shape. In addition, oversized jackets and trousers made of a stiff material that might be wearable somehow. Equipped with nerd glasses and sleek hair, the models were sent over the catwalk and this whole presentation left only one impression: Conceptional work of art. A very successful alternation to what’s typically seen on Berlin’s runways, Tai showed which tons of creativity he owns and I am sure we will see many interesting work of him in the future. You should definetly note down his name. Steven Tai, I am curious!










—————————————————————-
All pictures (c) fashionvictress.com! Use without permission not allowed.

Follow Fashionvictress at:

bloglovin

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

4 comments on “MBFWB July 2012: Steven Tai präsentiert Kunst statt Mode

  1. Lola Finn says:

    Wow, auch voll geil!! Ein paar Kleidungsstücke sind echt super schön :)
    Und ich seh das Preisschild auf dem Schuh, gleich beim ersten Model :D