Einträge mit dem Tag Laurèl Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese Blogposts entsprechen der Suche "Laurèl Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München".

Laurèl: Ein bisschen nicht von dieser Welt

Die ersten Looks auf dem Runway waren in der Show von Laurèl von einem futuristischen Look geprägt: Ein bisschen fühlte man sich in eine Rakete gesetzt, angeschnallt und, kaum dass der Countdown heruntergezählt hat, auf eine rasante Reise ins Weltall geschickt, zu fremden Städten in einer fernen Zukunft. Metallische Stoffe, die silbern oder violett glänzen und schimmern, und je nach Material das Licht anders reflektieren, dürften dann wohl die angemessene Kleidung für eine solch außergewöhnliche Reise sein. Große Metallplättchen und unzählige Pailletten lassen uns zudem an moderne Bauwerke und avangardistische Architektur denken. In der Tat ist die aktuelle Kollektion von Architektin Zaha Mohammad Hadid inspiriert, die ihre ganz eigenen Welten kreiert. Die gebürtige Irakerin entwarf zum Beispiel das phæno in Wolfsburg, erhielt bereits mehrere Preise für ihre Arbeit und ist als Architekturprofessorin tätig. Aber ehe wir uns irgendwo in unseren Zukunftsvisionen verlieren, holt Designerin Elisabeth Schwaiger uns wieder auf den Boden der Tatsachen beziehungsweise in die Gegenwart zurück: Lange, schlichte Abendkleider in leuchtendem Rot oder eleganten Lila sind sicherlich auch in der Gegenwart eine angebrachte Garderobe. Chapeau für diese erfrischende, ungewöhnliche Interpretation!

Boarding completed, ignition, and take off to the stars! The look of this season’s Laurèl collection seemed perfect for space travelling. Designer Elisabeth Schwaiger flooded the runway with metallic fabrics and shimmering looks. Depending on the angle of light, the dressed transformed their reflection from silver to violet, while large sequin-pieces created the link towards Schwaiger’s source of inspiration: Iraq architect Zaha Mohammad Hadid was the first woman to archive the annually Pritzker Architecture Prize for her design of curving forms of elongated structures. But to stay on this planet, Laurèl finished her show with earthbound long gowns in bright red oder classic violet. Chapeau!







—————————————————————-
All pictures (c) Cornelia Schuhbauer | fashionvictress.com! Use without permission not allowed.

Holiday Outfit Inspiration: Blue Mood


1 – Rena Lange
2, 4 – Escada Sport
3 – Dorothee Schumacher (aktuell im Onlineshop von Dorothee Schumacher)
5 – Laurèl (aktuell im Onlineshop von Laurèl)

Letztens hatte ich ja schon einen Outfitvorschlag für einen eleganten Look zu Silvester gepostet. Allerdings wusste ich bis vor ein paar Tagen immer noch nicht, was ich überhaupt unternehmen werde. Da diese Frage nun geklärt ist, brauchte ich eine weniger “overdressed” wirkende Alternative. So viel sei schon verraten: Ich werde ein dunkelblaues Samtkleid von Asos tragen. Zur Inspiration hatte ich mich mal durch ein paar aktuelle Kollektionen von unsren liebsten deutschen Designern geklickt: Vor knapp einem Jahr hatten wir die Looks auf der Fashion Week Berlin geknipst, jetzt sind sie quasi brandaktuell. Dabei sind mir vor allem die verschiedensten Blautöne aufgefallen. Ich mag die Farbe sehr gern, finde sie gleichzeitig erfrischend und angenehm anzusehen. Dabei ist der Farbvielfalt von Türkis über Azur bis zu Petrol eigentlich keine Grenze gesetzt. Vor allem ein dunkleres Blau könnte ich mir in Kombination mit Samt doch sehr festlich vorstellen. Was meint ihr?

Some days ago I have already posted an outfit idea for a look I would love to wear for New Year’s Eve. But some days ago I still didn’t know how to celebrate this evening, but since this question is answered now, I needed an alternative which doesn’t look too “overdressed”. I’m telling you, I found the perfect dark blue velvet dress at Asos. But before I tried to get inspired by current collections of some German designers: Nearly one year ago, we took the photos of these collections during Fashion Week Berlin, and now they are in stores currently. Looking at them, I discovered different shades of blue in many collections. I like this color, it’s refreshing but and convenient at the same time, reaching from turquoise to azure. I could image that a combination of blue and velvet will look pretty for festive events. What do you think?

          bloglovin

Review MBFWB Part 3: Details & Trends #1

Nach einer Reihe von Impressionen, die ich nebenher noch einfangen konnte, kommen wir nun zum letzten Teil meiner kleinen Review-Reihe über die vergangene Fashion Week Berlin. An dieser Stelle möchte ich euch meine absoluten Highlights und Lieblinge aufreihen und einige Details und Gemeinsamkeiten aufzeigen, die mir aufgefallen sind. Damit dieser Post nicht zu groß wird, gibt’s auch hier nochmal mehrere Teile.

After capturing the impressions of busy week we’ve finally reached the last review episodes of this year’s MBFWB winter edition. Let put the highlights in a row, focus the details and examine what most collections got in common!


Escada Sport – Blame – Guido Maria Kretschmer – Rena Lange – Lena Hoschek

Blumen über Blumen – Florale Muster waren ein oft gesehener Gast in den vorgestellten Kollektionen. Wenn es nach Lena Hoschek, Schumacher, Blame und einigen anderen Designern geht, werden uns viele blumige Prints durch den kommenden Herbst und Winter begleiten.

Let there be flowers! Floral pattern lurked from all sites and were seen on works of Lena Hoschek, Schumacher and Blame among others. Seems like nature will attend us through the approaching autumn and winter.


Blame – Schumacher – Lena Hoschek – Rena Lange – Lala Berlin – Alexandra Kiesel – Marcel Ostertag

Wem Muster aus der Natur jetzt nicht so zusagen, der wird vielleicht hier fündig: Auf schon beinah gewagte Muster-Kombinationen und quirligen Farb-Mix setzen unter anderem die Labels Rena Lange, Marcel Ostertag oder Lena Hoschek.

Too much nature for you? Screaming pattern mix and an unusual, almost eye-popping color combination was presented by Rena Lange, Marcel Ostertag and, well again, Lena Hoscheck.


Issever Bahri – Blame – Schumacher – Perret Schaad – Alexandra Kiesel – Blacky Dress

Alexandra Kiesel – 3x Laurél – Schumacher

Für Muster-Muffel wie mich gibt es natürlich auch genug Möglichkeiten, ohne Verzierungen durch die Herbst-/Wintersaison zu kommen. Dabei darf man auch gerne auffallen, denn farblich bleibt es weiterhin bunt. Color Blocking ist immernoch erlaubt, aber auch dezentere Farbkombinationen sind gern gesehen. Bei Schumacher wird zwar tief in den Farbtopf gegriffen, aber in einem Look werden meist nur ähnliche Farbtöne miteinander kombiniert. Laurèl mag da lieber leuchtende Farben wie rotorange, Cyanblau und ein saftiges Hellgrün in Kombination mit Schwarz, während Alexandra Kiesel verschiedene Pastellfarben miteinander vereint.

As I am not a big fan of any patterns, clean looks are provided as well in the A/W-colletions. But prepare to attract attention by wearing multicolored clothes, as color blocking is still en-vogue, but allowing restrained colors this season. Schumacher again presented very colorful looks by mixing only varations of a similar color tone. Laurèl indeed gets you addicted to red-orange, cyan and a warm-bright green combination and matching it to black, while Alexandra Kiesel sticks more to the pastel pallette.


2x Schumacher – Beautyberry – Anja Gockel – Issever Bahri

Laurèl – Guido Maria Kretschmer – Dimitri – Blacky Dress – Rebekka Ruétz

Um ein Detail kommen wir wohl kaum herum: Mit Fell oder zumindest Fellelementen möchte uns beinah jedes Label im kommenden Winter beglücken. Finde ich gar nicht schlecht, aber für mich dann doch bitte keinen echten Pelz. Mit Jacken, Mützen, Westen oder auch nur vereinzelten Details an Säumen, Krägen und Ärmeln dürfen wir im nächsten Winter kuscheln – und das auch gern knallbunt. Schumacher erfindet die Mütze neu und schickte die Models in grellgrünen Pelzhüten über den Laufsteg.

A must-have for upcoming winter is fur, which was seen as accessory on almost every designer’s collection. Seems pretty okay, as fakefur matches the look and feel, while preventing animals from being tortued. Get cosy to your jackets, caps and west during the next autumn’s cold day – and choose your favorite color: The variety was never wider. Schumacher takes the biscuit by equipping the models with a new-styled hat and the hippest bright-green fur-cap at MBFWB.


Dimitri – C’est tout – Lena Hoschek – Beautyberry – Laurèl

Blacky Dress – Schumacher – 2x Marcel Ostertag – Guido Maria Kretschmer

Funkeln und glitzern lassen möchten uns beinah jeder Designer: Ganz gleich ob mit metallischen Stoffen, Deko-Steinchen, Pailletten oder einem Goldfolie-Ganzkörperanzug (Marcel Ostertag): Glitzern dürfen wir im nächsten Winter auf jeden Fall ohne schlechtes Gewissen.

It glitters, sparkles and twinkles: Every designer tries to let us sparkle, using metallic fabrics and sequins or a complet golden suit, as seen at Marcel Ostertag’s show. Sparkling seems to be highly recommended in the upcoming season.

All pictures (c) fashionvictress.com / killerwal.com

—————————————————–

          bloglovin

Teil zwei meiner Trendanalyse folgt demnächst, ich hoffe ihr verzeiht mir die prüfungsbedingte Blogabstinenz (von > 6 Artikeln pro Tag während der Fashion Week auf einen alle zwei Tage runterzuschrauben ist schon gewagt, nicht? ^^)!

Part two of my trend analysis coming soon. I hope you’ll forgive my blog-abstinence thanks to my exams (seems to be hilarious to wind down from 6 articles per day during Fashion Week to one post in two days not, isn’t it? ^^)!