Slide background

MBFWB July 2012: Marcel Ostertag eröffnet seine Show selbst in einem roten Kleid

Marcel Ostertag eröffnete seine Show im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin am Donnerstag gleich selbst in einem roten Wallekleid- er ist ja bekannt dafür, ganz gern mal als Model in seiner eigenen Show aufzutreten. Rot war auch die präsenteste Farbe in seiner Frühjahr-/Sommerkollektion für 2013, wobei auch einige Looks in schwarz-weiß, zum Beispiel in Form eines aztekisch-inspirierten Prints, vertreten waren.

Die Models trugen Blumenkränze – allerdings etwas kleinere Modelle als bei Lena Hoschek gestern. Der Designer erfrischte mit verschiedenen, mehrlagigen Drapierungen, die Corsagen, Gürteln oder Schößchen ähnelten, und Cutouts, die zum Beispiel als Details an Schultern oder Handschuhen dienten. Auf die Schulterpartie wurde generell viel Wert gelegt: Cutouts, Asymmetrie oder Schulterklappen fanden sich in vielen Outfits wieder. Transparenz, Spitze und glänzende Materialien spielten ebenfalls eine große Rolle in der Show. Den letzten Look präsentierte der Designer – natürlich – wieder selbst und machte ihn seinen High Heels dem ein oder anderen Models mächtig Konkurrenz.

Marcel Ostertag opened his own show by himself, wearing a red flowing dress. Red was also the main color in his Spring/Summer 2013 collection, but matched with white, black and nude. The models had flowers in their hair just like yesterday at Lena Hoschek, but the floral wreaths were much smaller. The designer refreshed us with different layered drapes, used as belts, corsages or peplums and cutouts as details on shoulders or gloves. Transparency, lace and shimmering materials were also a big topic in his runway show. Of course Marcel Ostertag presented the last look – again.













—————————————————————-
All pictures (c) fashionvictress.com! Use without permission not allowed.

Follow Fashionvictress at:

bloglovin

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*