Slide background

Outfit: Golden Hour | Rebecca Minkoff, Hallhuber, René Lezard

Im Büro muss es nicht immer ein strenges Kostüm oder Anzug sein. Gerade, wenn der Dresscode eher „Smart Casual“ oder „Business Casual“ lautet.

Super gern trage ich im Job (meist schwarze) Stoffhosen, mittlerweile habe ich eine ganze Armada angesammelt. Ob Culottes, ein auffälligeres Modell mit weitem Bein und gerafftem Bund, eine gerade geschnittene Anzughose, eine lockere Sommerhose oder federleichte fließende Variante wie in diesem Post.

Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht, wieso viele jaulen, sie würden lieber eine Jeans tragen (so wie ich früher auch). Ich finde mittlerweile Stoffhosen viel bequemer, zudem sehen sie wesentlich eleganter aus. Vielleicht ist das Wort einfach nur mit staubigen, altbackenen Outfits assoziiert? Im Sommer können vor allem auch Marlene-Hosen aus dem Schrank gebuddelt werden. Auch eine Chino lässt sich elegant stylen.

Die Hose war die erste, die ich mir für meinen neuen Job gekauft hatte. Ich weiß noch genau, dass ich mich erst an den neuen Schnitt gewöhnen musste. Meine Freundinnen versicherten mir aber, dass mir die Hose super stehen würde. Ich bin froh, dass ich auf sie gehört habe – mittlerweile habe ich die Hose sicher schon an die hundert Mal getragen.

Und auch den Mantel kennt ihr schon aus diversen Looks: Er lässt sich elegant zum Etuikleid stylen (zum Beispiel wie hier), geht auch zum Rock mit T-Shirt (wie hier) oder auch zur Jeans. Falls ihr noch nicht im Besitz eines solchen Wunderteils seid, empfehle ich dringend einen schwarzen Kurzmantel. 😉

Außerdem greife ich gern zu detailverliebteren Oberteilen. Da muss man bei einfarbigen Stoffhosen auch nicht arg aufpassen: Kaum eine Kombi sieht völlig daneben aus. Das Shirt hier ist farblich ein echtes Kombinationswunder, der Schnitt eignet sich für Röcke aber leider gar nicht.

Ja, der Büro-Look hier mag nicht sehr extravagant sein, aber auch mit minimalistischem Ansatz lassen sich spannende Looks zaubern. Und darin kann man sich tatsächlich den ganzen Tag wohlfühlen.

Mein Büro-Outfit:
Tasche – Rebecca Minkoff (alte Looks hier/hier/hier)
Shirt – DIY
Legere Anzughose – René Lezard
Longblazer / Kurzmantel – Hallhuber (vorige Looks hier/hier/hier)
Schuhe – Zign (schon getragen hier/hier/hier)

Fotos: Irina (Lola-Finn)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

4 comments on “Outfit: Golden Hour | Rebecca Minkoff, Hallhuber, René Lezard

  1. Melanie says:

    Ein super schönes Outfit! Das Shirt ist von der Farbe her ja traumhaft :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  2. Isabelle says:

    Tolles Outfit! Meine Liebe – das steht dir supergut!

  3. Liebe Melanie, vielen Dank – freut mich sehr! Die Farbe ist richtig leuchtend, ich habe auch noch ein paar Meter von dem Stoff, eignet sich sicher auch für ein Kleid 🙂

    LG Cornelia

  4. Danke für die lieben Worte Isabelle!