Einträge mit dem Tag Christian Louboutin Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese Blogposts entsprechen der Suche "Christian Louboutin Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München".

Outfit: Rosa Plissée Rock & Louboutins

Es gibt so manche Teile in meinem Schrank, die sind mir oft zu schade zum Anziehen. Zum Beispiel meine Peep Toes von Christian Louboutin. Ich habe sie nun schon einige Jahre in meinem Schuhregal stehen, aber nachdem ich sie ein paar Mal anhatte, habe ich damals mit Schrecken festgestellt, dass die rote Farbe auf der Sohle nicht von langer Dauer ist.

Aber klar, das ist ja auch ganz logisch, so ein bisschen Farbe nutzt sich eben schnell ab. Zumindest an den Stellen, auf denen man läuft. Das ist ja auch in Ordnung, schließlich soll man doch auch ruhig sehen, dass es Schuhe sind, die man trägt – und die nicht nur im Schrank versauern. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, bleibt die rote Farbe an den Stellen, die man wirklich sieht, sehr gut erhalten.

(mehr …)

Marina Hoermanseder: Blumenmeer und Gürtelschnallen

marina_hoermanseder_kronprinzenpalais_mercedes_benz_fashion_week_berlin_fashionshow_15

Exzentrische Looks, Lederkorsetts und Gürtelschnallen sind eigentlich ihr Ding. Nicht umsonst gehört Lady Gaga zu ihren Kundinnen. Diesmal bewegt sich Marina Hoermanseder jedoch weiter weg von ihrer Mode mit Fetisch-Assoziationen und wirft stattdessen eine große Portion Blumen in den Raum. Oder besser gesagt auf den Laufsteg: Kunstblumen finden sich im Haar der Models, auf Röcken und auf Handtaschen. Mehrere Tausend Blumen aus Leder sollen es gewesen sein.

MARINA HOERMANSEDER

(mehr …)

Friday Finds #16: Birthday & X-Mas Wishlist + Home Inspiration

Friday Finds #16

1 – Carven Kleid ~ 145€ (Sale)        5 – Calvin Klein Kleid ~ 243€ (Sale)
2 – Raoul Kleid ~ 208€ (Sale)              6 – JCrew Kette ~ 100€
3 – Jimmy Choo Pumps ~ 395€ (Sale)        7 – Wollmantel von Persunmall ~ 50€
4 – COS Shirt ~ 80€              8 – Faux Fur Pullover von &OtherStories ~ 75€

Weihnachten rückt immer näher und auch mein Geburtstag am 24.11. steht direkt vor der Tür (ohje, schon ein Viertel Jahrhundert – ich werde alt…) – Zeit für eine Wishlist! In den letzten Jahren habe ich stets darauf verzichtet, mir billige Handtaschen zu kaufen – lieber habe ich auf eine schöne Designertasche gespart und bin sehr froh über diese Entscheidung, denn ich finde, von hochwertigeren Sachen hat man länger etwas und achtet auch viel mehr darauf. So langsam versuche ich auch, diesen Schritt in Sachen Kleidung zu gehen – natürlich ist es verlockend, bei H&M und Co. einzukaufen, aber mal ehrlich: Selbst Basics, die ich jahrelang tragen würde, halten nicht auf ewig, weil die Qualität einfach (meistens) nicht gut ist. Ich nähe aufgelöse Nähte zwar nach und wasche auch diese günstigen Sachen sehr vorsichtig, denn für mich ist das keine Kleidung zum Wegwerfen – aber irgendwann erreichen diese Teile einfach ihr Lebensende und ich denke, irgendwann ist mal in dem Alter, in dem man eher in hochwertige Lieblingsstücke investiert. So, nachdem ich das vorausgeschickt habe, noch ein paar Worte zu den heutigen Friday Finds! Ich bin mal wieder bei TheOutnet fündig geworden und möchte mir gern ein neues Kleid gönnen – als Geburtstagsgeschenk an mich selbst quasi. Zur Auswahl stehen ein Schwarzes von Carven (1), ein zugegebenermaßen sehr sommerliches Kleid von Raoul (2) und ein orangerotes von Calvin Klein (5). Für welches würdet ihr euch entscheiden?

(mehr …)

Zürich: Wochenendausflug in die Schweiz – ein Fototagebuch

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Sorry für die kurze Abwesenheit – ich war, mal wieder, unterwegs. Und zwar in Dublin! Bevor ich euch aber davon mehr berichte, schulde ich euch ja noch einige Impressionen aus Zürich.

An dieser Stelle könnte ich mich sicher endlos darüber auslassen, wie schön Zürich ist: Eine Metropole an einem See, mit Blick auf die Alpen. Herrlich!

Ich könnte schreiben, dass man unbedingt den Zürichsee bei einer Bootsfahrt oder einem Spaziergang genießen sollte, dass man von den Aussichtspunkten am Lindenhof oder von dem an der ETH einen wunderbaren Blick über beispielsweise Fraumünster, Grossmünster, Sankt Peter, die Limmat und die anliegenden Zunfthäuser hat, dass sich eine Wanderung auf den Uetliberg auf jeden Fall lohnt (und man sogar mit der Bahn hinauf fahren kann) oder dass ich mir vor dem ansässigen Louboutin-Laden die Nase am Schaufenster plattgedrückt habe (es war Feiertag).

Aber an dieser Stelle lasse ich neben der Kurzbeschreibung einfach mal Bilder spreche:

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Anreise: Fahrt mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Blick über Zürich von unserem Hotelzimmer

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Landesmuseum Zürich

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Zunfthäuser

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Aussicht vom Lindenhof

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Kirche Sankt Peter

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Grossmünster

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Zürichsee


Blick auf die Limmat


Das für mich leckerste Frühstück: Bircher Müsli und Croissants mit Himbeer-Marmelade!

Zürich Schweiz Reise Wochenende
Zürich Schweiz Reise Wochenende
Zürich Schweiz Reise Wochenende
Zürich Schweiz Reise Wochenende
Wanderung auf den Uetliberg

Zürich Schweiz Reise Wochenende

Mein persönliches Fazit: Zürich ist definitiv mehr als einen Besuch wert! Die Stadt liegt an einem großen See, der für diverse Aktivitäten genutzt werden kann. Zudem sind auch Berge ringsherum, falls einem Wanderungen oder Ähnliches mehr Spaß macht. Die Innenstadt ist hübsch und sehenswert, es gibt einige interessante Bauwerke. Schon allein ein Spaziergang an der Limmat entlang zeigt einem, dass die Zürcher da ein wirklich schönes Fleckchen Erde bewohnen.

Am günstigsten reist man wohl mit dem Bus, wir sind mit MeinFernBus gefahren und auch wenn man lange sitzen muss, war der Preis einfach unschlagbar… Als Student kann ich so auch günstig überall hinkommen und mir eine schöne Stadt anschauen, ohne viel Geld auszugeben. Dabei muss ich nur auf ein wenig Komfort verzichten (und mit einer etwas längeren Reisezeit rechnen).

Paris: Église de la Madeleine

Die Madeleine (nein, ich meine nicht das leckere Gebäck) ist eine Kirche in Paris, und gehört laut Wikipedia zu den bedeutensten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt. Kein Wunder, denn das Gebäude ist mehr als imposant: Zwar mag es auf den ersten Blick relativ komisch erscheinen, dass sich hinter den römischen Säulen eine christliche Kirche verbirgt, aber die ganze Sache wird plausibel, wenn man sich ein bisschen mit der Baugeschichte befasst. Offenbar konnte man sich während der sehr langen Bauzeit einfach nicht entscheiden, wofür das Bauwerk später überhaupt genutzt werden soll. Lange Bauzeit? Nun, 1764 wurde mit dem Bau begonnen, und, nach einigen Unterbrechnungen (Französische Revolution und so, ihr wisst schon) erst 1842 fertiggestellt. Gut, das ist gar nichts im Vergleich zur Sagrada Familla in Barcelona, aber knapp 80 Jährchen ist doch ein ganzer Batzen. Gut, genug von der Geschichtsstunde. Unweit der Operá und der Rue du Faubourg Saint-Honoré steht also diese imposante Kirche. Die Säulengänge kann man betreten und da uns die Stimmung dort so gut gefallen hat, musste die Situation gleich noch für ein paar Outfit-Bilder genutzt werden. Später gönnten wir uns dann noch ein paar leckere Macarons von Ladurée. Meine Lieblingssorte ist Schokolade, und eure?

Madeleine (no, I’m not talking about the pastry) is a huge church in Paris and Wikipedia says it’s one of the most important sights here. Well, no wonder: This buildung is really impressive. When you first see it you might wonder about the columns, which are quite unusual for a christian church, but it’s clear when you have a look the the history: The time of building it was very long: from 1764 to 1842, interrupted by French Revolution (and such things, you know). Well, I know, it’s nothing compared with Sagrada Familla in Barcelona, but I thought 80 years are a long time. Okay, enough history lessons for today – this church was built up nearby Operá and Rue du Faubourg Saint-Honoré. You can walk through thouse huge colonnades and we loved the mood so much we decided to take some outfit pictures as well. Lateron we had some Macarons from Ladurée – I preferred the chocolate ones. Which is your favorite?












Lateron, we had some delicious Macarons from Ladurée:

I was wearing:
Selfmade Dress
Christian Louboutin Heels
Prada Sunglasses
Miu Miu Bag
Zara Necklace

How to get there?
8e Arrondissement, Metro Madeleine, Velib’ station directly across from the èglise

          bloglovin