Archiv 2010 - Seite 35 von 35 - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese ist alle Posts mit dem Postmonat Januar, 2010. Bitte benutzen sie auch die Suche-Funktion.

Wir fahren nach Primark! – äh, Frankfurt…

Nachtrag: Hallo ihr Lieben, ich weiß, dass meine Primark-Posts noch immer sehr häufig von euch aufgerufen werden. Daher möchte ich an dieser Stelle auch nochmal deutlich sagen, dass ich bei solchen Billig-Shops zum heutigen Zeitpunkt nicht mehr einkaufen würde. Denkt doch auch nochmal drüber nach, spart ein bisschen anstatt jeden Monat unzählige Euros in Billig-Kleidung zu investieren und fahrt dafür lieber in den Urlaub. ;) LG, Conny

Nicht nur, dass ich vor lauter Aufregung den Phil schon versehentlich in “Frankfurt” umbenannt habe, nein, auch in London sind wir schon gefühlte zehnmal am Primark vorbeigetappt, ohne einen Blick hinein zu werfen. Diese Schande haben wir am Samstag wieder gut gemacht: Eine Pilgerreise nach Frankfurt zum dortigen, vor kurzem eröffneten Primark stand an.

img_0686

Was “Primark” ist? Primark ist ein Shop aus UK, vergleichbar mit H&M nur noch viiiel billiger. In der Tat habe ich ein Paar Teile gefunden, von denen ich schwören könnte, dass es sie bei H&M in identischer Ausführung für den doppelten Preis zu kaufen gibt. Der Primark in Frankfurt befindet sich im Nordwestzentrum und wir erreichten ihn nach vier Stunden Autofahrt durch den Neuschnee.

img_0689

Natürlich haben wir nicht nur geshoppt, sondern auch ein wenig Sightseeing betrieben – mit der Betonung auf wenig. Ich sage es nur ungern, aber es war wirklich schweinekalt… Also beschränkte sich unsere kulturelle Entdeckungstour auf das Bankenviertel am Willy-Brandt-Platz und einen Rundgang durch die Innenstadt. Phil hat übrigens ein bisschen genauer über unsere Tour durch die Frankfurter City berichtet.

img_0693img_0704

img_0707

Mein Einkauf sah dann so aus:

img_0744

Gezahlt habe ich für die 7 Teile sagenhafte 71 Euro (Armband 2€, Kette 3€, Top 13€, Kleid 17€, schwarzes Basic 4€, Clutch 7€, Trenchcoat 25€)! So eine Clutch und auch einen Trenchcoat habe ich mir schon lange gewünscht.

Ich war anschließend sogar so motiviert, dass ich ein längst überfälliges Schrank-Ausmisten nachgeholt habe: Ganze 4,8 Kilo alte, hässliche, schon seit über 3 Jahren nicht mehr getragene Klamotten habe ich aus meinem Schrank verbannt. Immerhin muss mein zukünftiger Frühjahrseinkauf ja auch noch hinein passen!

P-P-P-Party bis ins neue Jahr

Wie angekündigt, verbrachten wir unsere Silvesterfeierlichkeiten im MPark. Als Empfang
(und Entschädigung für den Eintrittspreis?) erwartete uns schon das heiß ersehnte, wirklich leckeres Buffet, bei dem wirklich jeder glücklich wurde: Verschiedene Salate (oh, der Glasnudelsalat war echt gut!) und allerlei eingelegtes Gemüse tummelte sich neben verschiedenen Gerichten (Kartoffeln, Chili con Carne, usw.) und auch mehreren Desserts.

cimg3600
cimg3606
cimg3623

Unerwarteterweise haben wir auch noch Isi getroffen, die ebenfalls im MPark Silvester gefeiert hat. Den Jahreswechsel mit dem obligatorischen Countdown erlebten wir auf der Tanzfläche und stürmten anschließend mit vielen andern hinaus, um das klägliche nette Feuerwerk zu begutachten.

cimg3613
cimg3627cimg3628

Natürlich ging die Party dann zu Hause bei Amy weiter, wo es dann noch reichlich Prosecco und ein bisschen Bleigießen gab. Wie habt ihr ins neue Jahr gefeiert?