Einträge mit dem Tag Winter Getaways Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese Blogposts entsprechen der Suche "Winter Getaways Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München".

Interalpen Hotel Tyrol: Frühstück & Wellness mit Ausblick

Interalpen Hotel Tyrol Wellness Tirol Spa Luxus

Weiter geht’s mit meinem Bericht über unser Wellness-Wochenende im 5-Sterne-Luxushaus Interalpen-Hotel Tyrol. Nach einem wunderbaren Dinner am Vorabend erwachten wir in den weichen Kissen und standen erst einmal vor der Qual der Wahl. Denn das Frühstück lässt sich entweder am großen Buffet im Wintergarten genießen, oder aber direkt im Wellness-Bereich.

So verlockend es auch klang, das Frühstück mit direktem Blick auf den großen Indoor-Pool einzunehmen – wir entschieden uns doch lieber für das große Buffet im Wintergarten.

Da es am Abend zuvor beim Dinner bereits dunkel war, staunten wir nun am Morgen nicht schlecht, als wir die Frühstücksräumlichkeiten betraten. Der Ausblick auf die Tiroler Berglandschaft ist phänomenal.

Frühstück für Genießer im Interalpen-Hotel Tyrol

Wir nahmen daher an einem Tisch am Fenster platz. Denn von dort ließ sich das leichte Schneegestöber draußen beobachten. Mit einer Tasse heißer Schokolade war die gemütliche Atmosphäre perfekt.

Interalpen Hotel Tyrol Wellness Tirol Spa Luxus

(mehr …)

Interalpen Hotel Tyrol: Lodge Zimmer & Dinner

Interalpen Hotel Tyrol Lodge Zimmer Luxury

Das Interalpen Hotel Tyrol liegt in Telfs-Buchen/Seefeld in Tirol. Die Lage ist exponiert: Auf dem Rücken der Erhebung, auf dem das Hotel thront, befindet sich rundherum nur Wald und wunderbarste Berglandschaft.

Von München aus erreicht man es bequem in etwa zwei Stunden. Da wir im Süden Münchens starteten, benötigten wir nur gute 1,5 Stunden.

Das luxuriöse Fünf-Sterne-Superior Hotel gehört nicht zu Unrecht zu den Leading Hotels of the World. Seine über 200 Zimmer, über 5.300m² Wellness und Zimmern ab 45m² Größe tragen zu der überaus imposanten Erscheinung bei. Im Gegensatz zu anderen Sterne-Häusern ist das Interalpen Hotel im Laufe der Zeit nicht aus mehreren Gebäudeteilen zusammengewachsen. Vielmehr war es von Anfang an so geplant und wurde nach seiner Erbauung 1985 in jüngster Vergangenheit renoviert. Auch die neueren Lodge-Zimmer gehören zum renovierten Teil des Hauses. Konzipiert ist das Hotel pyramidenförmig, sodass sich die Zimmer in einem von drei Armen befinden. Ein Zimmer ohne Bergpanorama gibt es somit gar nicht.

Interalpen Hotel Tyrol Lodge Zimmer Luxury

Wir mieteten uns für’s Wochenende mal wieder einen schicken Wagen, diesmal eine E-Klasse Limousine. Der Weg zum Hotel war leicht gefunden, also steuerten wir nach der eineinhalbstündigen Fahrt die Tiefgaragen-Einfahrt des Interalpen Hotels an.

Wie wir sofort bemerkten, mussten wir uns gar nicht um die Suche nach einem freien Parkplatz bemühen: Der Check-In beginnt sofort nach dem Aussteigen aus dem Wagen. Dieser wird selbstverständlich entladen und geparkt, wie von einem Hotel in dieser Kategorie durchaus erwartet werden darf. Wir wurden nicht enttäuscht. Besonders imposant: Die Lobby mit einer ausladenden Treppe, die auf beiden Seiten von gigantischen Kronleuchtern geziert wird.

(mehr …)

Sölden #3: Gaislachkogelbahn und Restaurant ice Q

Endlich! Seit über zwei Jahren habe ich auf diesen Moment gewartet, nein, ich habe ihn herbeigesehnt! Ich spreche vom erneuten Besuch des Restaurants ice Q inklusive Blick über die Ötztaler Alpen vom Gaislachkogel aus.

Diesen Ausblick über die Ötztaler Alpen werde ich nie vergessen. Zum Vergleich: Hier die Fotos vom letzten Mal. Damals hatten wir richtig Pech gehabt. Was für ein Unterschied!

Beim letzten Mal konnte man von der grandiosen Aussicht nur träumen, denn sie ließ sich noch nicht einmal erahnen. Diesmal allerdings meinte es das Wetter mehr als gut, als wir ca. zwei Jahre später den zweiten Versuch unternahmen, den Gipfel des Gaislachkogels (mit Hilfe einer Seilbahn) zu erklimmen.

(mehr …)

Sölden #2: Rodeln auf der Stallwiesalm

Sölden Stallwiesalm Rodeln

Der zweite Tag des Sölden-Kurzurlaubs sollte ganz im Zeichen einer Winteraktivität stehen: Rodeln! Meine Recherche im Vorfeld wurde binnen Sekunden über den Haufen geschmissen, als uns im Hotel eine Rodelstrecke im „ruhigen“ Teil Söldens empfohlen wurde. Fahren auf der einen Seite des Orts unzählige Seilbahnen in das Skigebiet hinein, sieht die von der Ötztaler Ache getrennte, gegenüberliegende Seite des Tals tatsächlich äußerst beschaulich aus.

Über einen Winterwanderweg wollten wir knapp zwei Stunden zur Stallwiesalm hinaufwandern, um anschließend mit zwei Rodeln wieder hinunter zu sausen.

Schon beim Frühstück war klar: Ein absolutes Traumwetter erwartete uns am zweiten Tag in Sölden! Für Wanderung und Rodelabenteuer das perfekte Wetter.

Sölden Stallwiesalm Rodeln

(mehr …)

Sölden #1: Anreise im Das Central und Wellness

Kennt ihr das Gefühl, am Ende einer Reise unbedingt an den eben erkundeten Ort zurückkehren zu wollen? Vielleicht, weil man auf der Sightseeing-Liste nicht ansatzweise das gesehen hat, was man sich eigentlich anschauen wollte. Oder aber man hat sich dort einfach wohl gefühlt.

Mein letzter Besuch in Sölden war eine Mischung aus beidem: Natürlich gibt es in einem kleinen Örtchen nicht unendlich viel anzuschauen, aber dieser eine spezielle Platz ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich spreche vom Gipfel des Gaislachkogel, auf welchem das bekannte Restaurant Ice Q imposant aus den Schneemassen ragt.

Damals hatten wir so viel Pech mit dem Wetter gehabt, dass uns der dicke Nebel die Sicht komplett versperrt hatte. Ich fasste also den Entschluss: Hierhin muss ich unbedingt nochmal zurückkehren.

(mehr …)