Einträge mit dem Tag Stockholm Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese Blogposts entsprechen der Suche "Stockholm Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München".

Stockholm Shopping Guide

shoppen_in_stockholm_shopping_guide_04

Endlich habe ich es nun geschafft, den lang hinausgeschobenen Stockholm Shopping Guide zu schreiben. Vielleicht reist ja der ein oder andere selbst mal in die wunderschöne Stadt Stockholm und kann ein paar Tips gut gebrauchen. Wo kann man einkaufen? Gibt es andere Läden als zu Hause? Und welche davon lohnen sich? Auf diese Fragen versuche ich nun mal, eine Antwort zu finden. Wem es eher nicht so um Shoppen, sondern um die Sehenswürdigkeiten geht, der möge bitte in meinem zweiten Post vorbeischauen.

(mehr …)

Stockholm Impressions

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_11

Stockholm ist eine großartige Stadt – wir hatten nur leider ein irres Pech mit dem Wetter. Nur am letzten Tag zeigte sich für ein paar Stunden die Sonne, daher war es dauernd kalt und regnerisch. Da wir nur mit Handgepäck gereist sind, waren wir auch entsprechend schlecht ausgestattet. Im Sommer bei gutem Wetter macht die Stadt sicher noch mehr Spaß! Im Übrigen habe ich auch einen Shopping Guide für Stockholm geschrieben – schaut mal rein!

Zuerst einmal ein kurzes, persönliches Fazit von meinem kleinen Städteurlaub in Stockholm:

  • Stockholm ist eine riesige, super tolle Stadt, sehr modern und frisch. Perfekt für junge Leute, die einen Kurzurlaub machen wollen.
  • Stockholm steht auf Sushi.
  • Jeder Stockholmer, mit dem wir gesprochen haben, konnte fließend Englisch – Respekt!
  • Neuer Lieblingsshop: Monki ♥
  • Versucht nie, niemals, an einem Sonntagabend eine Bar, Disco oder sonstige Partylocation geschweige denn ein Kino zu finden, die nach 21 Uhr geöffnet haben. Jedenfalls nicht rund um den Hauptbahnhof.
  • Schon wieder eine Stadt, die keine Papierfahrkarten mehr hat sondern eine wiederaufladbare Plastikkarte (vgl. Oyster-Card in London) – in welch einer Hinterwäldlerstadt leben wir denn?!
  • Heimflüge um 7 Uhr morgens sind grauenvoll. Vor allem wenn man in Stockholm ist und erst noch nach Nyköping muss.
  • Stockholm schläft gern früh, vor allem an Sonntagen…
  • Alles in allem: Toller Städteurlaub!

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_01

Gestartet haben wir unseren Städtetrip nach Stockholm abends von Memmingen aus. Nun mag sich gleich einer fragen: „Hm? Aber von Memmingen komme ich doch gar nicht nach Stockholm?!“ Richtig. Wir flogen auch nach Nyköping. Würde ich nicht noch einmal machen, da der Flughafen doch recht weit von Stockholm entfernt liegt – aber dazu später mehr.

Unser Hostel (alles andere empfanden wir als unbezahlbar) befand sich in Södermalm in der Nähe der Tunnelbana-Station Zinkensdamm. Genauso hieß auch unsere Unterkunft. Hier ein Blick in den – meiner Meinung nach äußerst schwedisch aussehenden – Innenhof unseres Hostels:

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_15

Gute Aussichtspunkte

Von wo aus kann man einen Blick über Stockholm haben? Zum einen gibt es da einen Aussichtshügel in der Nähe unseres Hotels, also auf Södermalm. Er nennt sich Skinnarviksberget und bietet einem diesen grandiosen Ausblick:

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_07

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_08

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_09

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_06

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_10

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_12

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_13

Als zweiten Aussichtspunkt kann ich euch in Slussen den Katarinahissen empfehlen. Man kann entweder eine Unsumme zahlen, und mit dem Aufzug hoch fahren, oder man schaut sich ein bisschen um und geht über einen Umweg (langen Umweg…) zu Fuß hinauf. Von Slussen aus kann man übrigens auch prima eine Fähre nehmen und zum Beispiel nach Djurgården schippern – Parks, ein paar Museen, Zeitvertreib, Entspannung. Lohnt sich, wenn man entweder noch zu viel Zeit übrig, oder tierisch Bock auf eine Schiffahrt hat!

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_02

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_03

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_05

Gamla Stan

Die historische Altstadt von Stockholm bildet Gamla Stan, auch per Tunnelbana erreichbar. Unter anderem kann man hier das königliche Schloss besichtigen. Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort, wunderten uns kurz über die Menschenmassen mit Kameras in der Hand und konnten den Wachwechsel beobachten. Wie ich auch in meinem Shopping Guide geschrieben habe – Gamla Stan ist recht klein, man ist also schneller wieder von der Insel herunter, als man vielleicht registriert!

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_17

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_18

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_04

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_16

Wie bereits oben erwähnt: Stockholm liebt Sushi. Wir auch! Leider ist es trotzdem nicht ganz günstig, wie so alles in der schwedischen Hauptstadt. Unseres haben wir in der Nähe vom Hauptbahnhof gefunden.

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_14

Sergelstorg

Rund um den Sergelstorg finden sich neuere architektonische Bauten, zum Beispiel eine Glassäule (welche die Stockholmer dezent gesagt nicht gerade mögen) namens „Pinnen“ und ein Kulturhuset, in dem es allerlei kulturelle Dinge zu erleben gibt, beispielsweise gibt’s dort auch ein Kino. Nun komme ich auch schon so langsam zum Ende, schulde euch aber noch eine Anekdote vom Anfang: Wieso schläft Stockholm nun jetzt Sonntags gern früh?! Ja, also, ehrlich gesagt wüsste ich das auch gern. Nach 21 Uhr war es schon äußerst schwer, noch einen geöffneten McDoof aufzufinden, geschweige denn eine Bar, Café, Kino, etc. Nur doof, dass wir die Nacht eigentlich durchmachen wollten, denn bereits kurz nach 3 mussten wir unseren Flughafenbus nach Nyköping nehmen (sagte ich verflucht weit weg? Ich meinte auch verflucht weit weg!). Nur, was tun in den letzten 7 Stunden? Letzendlich war der Hauptbahnhof das einzige Gebäude, das wir um diese Uhrzeit im nicht-geschlossenen Zustand auftun konnten. Grml. Grandiose Fehlplanung, aber es half nichts – wir steckten in Stockholm fest und konnten nichts weiter tun, als die Zeit absitzen. Das verpasste dem ohnehin schon durch Regen und Kälte angeschlagenen Urlaub einen kleinen Dämpfer zum Abschied. Schade, aber das nächste Mal wird einfach ein Flug zu einer menschlichen Uhrzeit gebucht…

sehenswürdigkeiten_in_stockholm_reisebericht_19

Sergelstorg bei Nacht

Zurück aus Stockholm

Nach einer langen schlaflosen Nacht und einer gefühlt mindestens genauso langen Rückreise muss ich mich jetzt erstmal ausschlafen, bevor ich von meinen Erlebnissen berichten kann. Insgesamt war es aber wirklich toll, wir hatten Glück mit dem Wetter und Stockholm ist eine wundervolle Stadt.

Das Bild ist auf einem Aussichtsberg in der Nähe unseres Hostels entstanden, aber morgen berichte ich dann mehr über unseren Städtetrip.

Stockholm über’s Wochenende

So, heute geht’s mal wieder los – das habt ihr sicher schon an dem Countdown auf der rechten Seite bemerkt. Für die nächsten Tage bis Montag melde ich mich mal ab in die hoffentlich super tolle Stadt Stockholm. Das ist meine erste Reise nach Schweden und ich bin total gespannt.

Ausführliche Berichte gibt’s im Anschluss, vielleicht habe ich die Gelegenheit für eine kurze Zwischenmeldung via iPhone. Bis bald! =)

Stockholm und Kiew

Was diese beiden Städte miteinander zu tun haben? Naja, eigentlich relativ wenig. Nur, dass ich im September nach Stockholm und im Oktober nach Kiew fliegen werde. Was diese beiden Städte gemeinsam haben: Ich kann keine der beiden Sprachen und die Alphabete enthalten komische Buchstaben. Kyrillisch könnte ein Problem werden, aber Phil hat sich damit schon ein wenig vertraut gemacht. Sollte ich vielleicht auch noch tun. Na, wie auch immer: Es wird wie immer sicher toll!



Ich hoffe jeweils auf gutes Wetter. Die Temperaturen sind mir ziemlich egal, aber es ist immer schade, sich eine Stadt im Regen anzusehen. Wir verreisen jeweils „nur“ für ein Wochenende, aber da ich noch keine Ahnung von meinen Prüfungszeiten habe, muss ich vor dem Studium einfach nochmal weg.
Da ich letzte Woche (endlich!) meinen Zulassungsbescheid bekommen habe, mache ich das hier an dieser Stelle nochmal offziell: Ab Oktober werde ich an der Uni Augsburg BWL studieren. Ich freu mich! 🙂