Einträge mit dem Tag ana alcazar Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München

Diese Blogposts entsprechen der Suche "ana alcazar Archive - Fashionvictress - Fashionblog aus München".

Outfit: Moroccan Daydreams | Ana Alcazar & Diane von Furstenberg

Ana Alcazar Kleid Fashion Blog München Modeblog

Die Dachterrasse unseres Riads inmitten der Altstadt Marrakeschs, der Medina, war mein persönlicher Lieblingsort während unseres Urlaubs.

Die Terrasse war recht groß, wenn man die geringe Zimmeranzahl des Riads berücksichtigt. Mehrere Sitzecken laden zum Entspannen ein. Im Schatten einer der beiden Pavillons kann man gemütlich das ein oder andere Buch lesen. Die bequemen Liegen in der Sonne eignen sich um an der Sommerbräune zu arbeiten.

Dank der hübschen, mit Pailletten bestickten Kissen war die Sitzecke unter dem Pavillon nicht nur sehr gemütlich, sondern auch ultra fotogen: Allein dieses helle Blau, das so harmonisch zu den terracottafarbenen Fließen wirkt. Orient-Feeling pur! Die Kakteen rundherum ergänzen das Bild. Besonders magisch wird es, wenn man von der Dachterrasse aus den Sonnenuntergang beobachten kann. In meinem letzten Post habe ich einige Fotos davon eingebaut.

Ana Alcazar Kleid Fashion Blog München Modeblog

(mehr …)

Outfit: Holiday Spirit #3 – Royal

outfit_hotel_suite_le-meridien_ana-alcazar_kleid_prada_outlet_01

Bevor sich das Jahr 2014 endgültig seinem Ende zuneigt, musste ich einfach doch noch damit anfangen, die Fotos aus Abu Dhabi zu bearbeiten. Dort war ich zwar nur drei Tage lang, aber es war unglaublich toll! Wir haben viel erlebt, waren nicht nur in Abu Dhabi sondern auch fast einen ganzen Tag in Dubai und ich habe viel zu erzählen.

Aber heute habe ich – passend zu den Weihnachtsfeiertagen – erst mal einen Outfit-Post für euch. Wie ihr vielleicht auf Instagram gelesen habt, hatten wir uns für unsere Reise eine 6D ausgeliehen, da unsere 60D gerade in Reparatur ist. Auch wenn diese Kamera doch ein paar Schwächen hat, konnten wir unglaublich gute Fotos knipsen. Was meint ihr – findet ihr nicht auch, dass die Bilder in Sachen Schärfe doch um einiges besser sind? Wenn Interesse besteht, kann ich auch einen kleinen Testbericht für euch schreiben.

(mehr …)

Friday Finds #22: Fashion Made in Germany

Friday Finds #22

1 – „Short Atacama“ Kleid von Dawid Tomaszewski ~ 375 € (Sale)
2 – „Crush“ Kleid von Dorothee Schumacher ~ 270€ (Sale)
3 – „Ella“ Mantel von holyGhost ~ 290€
4 – Kleid von Ana Alcazar ~ 80€ (Sale)
5 – Seidenblazer „Roca“ von Malaikaraiss ~ 250€ (Sale)
6 – Paillettenjacke „Betta“ von holyGhost ~ 350€
7 – „Short House am Horn“ Kleid von Dawid Tomaszewski ~ 415€ (Sale)

Eine „German Edition“ von meinen Friday Finds war meiner Meinung nach schon lange mal überfällig. Schließlich braucht man gar nicht so weit schauen, wenn man schöne, hochwertige Designerteile sucht. Eigentlich muss man sich nur umdrehen und entdeckt quasi direkt vor den eigenen Füßen zahlreiche wunderschöne Kleider oder Accessoires, die einem während der Druckbefüllung an Impressionen während der Fashion Week meist gar nicht so auffallen. Da sehe ich die Kollektion immer eher als Ganzes, als Kunstwerk. Aber wenn man sich mal ein wenig durch die – teils hauseigenen – Shops unserer deutschen Designtalente klickt, wimmelt es nur so von Haben-Wollen-Teilen. Ist vorgemerkt und nun wird gespart. Ich kaufe seit einiger Zeit ohnehin relativ wenig und bin über meine Konsequenz auch sehr stolz. Den Designernachwuchs des eigenen Landes zu fördern, wäre an dieser Stelle eben auch ein zusätzlicher Pluspunkt. Ich habe hier mal von einigen meiner Lieblingsdesigner hierzulande ein paar Favoriten herausgepickt.

Da kann ich nun also getrost und ganz in Ruhe überlegen, welches neue Schätzchen als Nächstes bei mir einziehen darf. Kandidaten für diesen Posten sind ein paar Kleider – (1) und (7) von Dawid Tomaszewski, (2) von Dorothee Schumacher und (4) von Ana Alcazar, alle vier im Sale. Von holyGhost hatte ich ja bereits in diesem Outfitpost geschwärmt und im noch relativ neuen Onlineshop habe ich mich gleich unsterblich in die wunderwunderschöne Paillettenjacke (6) verliebt. Und in den Print von dem Mantel (3). Hach. Leider sprengen beide Teile mein Budget doch ein wenig, aber dann muss ich hier eben auch auf den Sale warten. Der Seidenblazer (5) von Malaikaraiss ist einen Tick günstiger. Wie seht ihr das – investiert ihr auch ab und an lieber in ein einziges neues Lieblingsteil?

Outfit: A Spring Fairytale

a-spring-fairytale-01

Hach, wisst ihr, in jedem Post könnte ich wieder über den Frühling schwärmen. Der April ist zwar ganz schön heimtückisch mit seinem wechselhaften Wetter (manchmal sogar so wechselhaft, dass ich es gar nicht glauben mag – heute erst strahlender Sonnenschein, dann heftiger Sturm, starke Regenschauer und ein paar Minuten später war es doch wieder sonnig), aber die Jahreszeit ist einfach toll! Die Allergiker unter euch wissen den Duft der ganzen Blüten sicher nicht ganz so sehr zu schätzen, aber der Frühling empfängt einen ja momentan schon, bevor man richtig zur Tür hinaus ist. Aber genug vom Wetter, denn nicht nur meine liebste Jahreszeit finde ich ganz märchenhaft, sondern auch für hübsche Kleider habe ich eine große Schwäche.

Vor einigen Jahren, zu meiner Schulzeit, habe ich einmal nur ein einziges Kleid besessen. Ich war mehr so der Jeans-und-Tshirt-Typ. Aber so im Laufe der Jahre habe ich hier und da immer wieder süße Kleidchen entdeckt, die sich sorgfältig ausgesucht in meine Sammlung einreihen durften. Momentan haben es mir vor allem ganz zarte Exemplare angetan, und diesem hier bin ich schon vor einigen Wochen verfallen (ich hatte sogar hier bereits einmal ein sehr ähnliches Modell vorgestellt – gleicher Stoff, anderer Schnitt). Da es am Abend immer noch etwas kühl ist, habe ich momentan meinen Jacken-Dauerbrenner von H&M übergeworfen. Vor dem Winter habe ich das Jäckchen schon in schwarz gekauft, aber die cremefarbene hat mehr gekostet und 50€ waren mir dann doch zuviel. Im Sale konnte ich es dann doch noch für 15€ ergattern – zwar zwei Nummern zu groß, aber so kann man wenigstens die 3/4-Ärmel kompensieren! Welche Jahreszeit mögt ihr am Liebsten?

I love love love spring! Well, I think I already told you so in my last few posts, but how can’t I? Even if the weather is a bit crazy at the moment (you know, just like sun – rain – storm – sun again in less than three hours), I really enjoy to dress a bit lighter after the winter every day. This weekend, I went for a cute dress and my current favorite: a fluffy jacket by H&M. Last year, I bought the same one in black which was somehow 20€ cheaper than the cream white one, but when it was on sale for only 15€ I just had to grab it. It is two sized to large, but at least I do now have a jacket with long sleeves instead of 3/4-length ones. What is your favorite season?

(mehr …)

Outfit: Giraffenprint Kleid

giraffenprint_klein_ana_alcazar_02

Wenn ich jetzt gerade nach draußen schaue, wäre mir das Outfit wohl ein bisschen zu kalt. Die Fotos haben wir letzte Woche gemacht, als hier schon fast frühsommerliche Temperaturen herrschten. Vorgestern habe ich in München einen richtigen Schneesturm erlebt, der Matsch blieb sogar ein paar Minuten danach noch auf der Straße liegen. Brr! Und gestern gab es bei mir zu Hause alles in einem: Während die Sonne scheinte, hat es tatsächlich ein paar Minuten lang geschneit. Verrücktes Aprilwetter, da weiß man echt nicht mehr, ob man jetzt besser die Sonnenbrille, den Regenschirm, ein Paar Handschuhe oder am besten gleich alles mitschleppt.

Die Sonnenbrille kennt ihr ja bereits aus dem letzten Outfitpost. Ich muss zugeben, ich bin ein bisschen vernarrt in sie und trage sie momentan immer, wenn die Sonne scheint. Meine armen anderen Brillen fühlen sich glaube ich ein bisschen vernachlässigt, aber die Sonnenschein-Monate kommen ja erst noch! Auch ein relativ häufiger Begleiter ist meine neue Furla-Tasche: In das leuchtende Hellblau bin ich immer noch ganz verliebt.

(mehr …)