Beiträge der Kategorie Looks

Diese Blogposts befinden sich in der Kategorie "Looks".

Outfit: Rosa Plissée Rock & Louboutins

Es gibt so manche Teile in meinem Schrank, die sind mir oft zu schade zum Anziehen. Zum Beispiel meine Peep Toes von Christian Louboutin. Ich habe sie nun schon einige Jahre in meinem Schuhregal stehen, aber nachdem ich sie ein paar Mal anhatte, habe ich damals mit Schrecken festgestellt, dass die rote Farbe auf der Sohle nicht von langer Dauer ist.

Aber klar, das ist ja auch ganz logisch, so ein bisschen Farbe nutzt sich eben schnell ab. Zumindest an den Stellen, auf denen man läuft. Das ist ja auch in Ordnung, schließlich soll man doch auch ruhig sehen, dass es Schuhe sind, die man trägt – und die nicht nur im Schrank versauern. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, bleibt die rote Farbe an den Stellen, die man wirklich sieht, sehr gut erhalten.

(mehr …)

Outfit: Herbst-Look mit Plissée-Rock und Trompetenärmeln

Ach, der Herbst. Bevor der Sommer so richtig anfängt, vielleicht im April oder Mai, quält mich der Gedanke an den Herbst immer. Es klingt so trist, er läutet das Ende des Sommers ein und der Sommer ist nun mal meine liebste Jahreszeit.

Gefühlsmäßig ist der Herbst mit heißer Schokolade, vielen Büchern, gemütlichen Decken und Kissen auf dem Sofa und mit tagelangem Nieselregen draußen verbunden.

Trotz anfänglicher Abneigung heiße ich den Herbst dann aber mit offenen Armen willkommen, wenn er dann da ist. Oft sind die Temperaturen noch angenehm. In der Mittagspause kann man auch mal ohne Jacke raus. Gleichzeitig kann man all die schönen Jacken und Mäntel tragen, für die es im Sommer zu warm und im Winter zu kalt ist. Lederjacken und Trenchcoats zum Beispiel.

(mehr …)

Outfit: Flower Power | Floraler Midi-Rock aus Neopren

Als ich mit Irina vor ein paar Jahren auf der Fashion Week in Berlin unterwegs war, hatte sie diesen XXL-Blumenprint-Rock aus Neopren dabei. Der Rock nahm quasi die Hälfte des Platzes in ihrem Koffer ein und ich hatte mich sofort in den Rock verliebt. Den muss ich unbedingt mal anprobieren, hatte ich gesagt. Outfit-Fotos hatten wir dann aber doch nicht mehr gemacht.

Ein paar Jahre später, also diesen Juli, hatte Irina den Rock dann auf unserer Reise zum Gardasee extra für mich eingepackt. So konnte ich endlich Outfit-Fotos von dem Rock machen! 🙂

Wo könnte man so ein extravagantes Stück mit riesigem Blütenprint wohl besser in Szene setzen, als in einem Garten voll mit den schönsten Blumen und Blüten? Genau, gar nicht. Also wurde der Garten unserer Ferienunterkunft als Foto-Location auserkoren und Irina hätte ihren Job als Fotografin nicht besser machen können, oder was meint ihr?

(mehr …)

Outfit: La Dolce Vita

Vor kurzem war ich mit Irina und Vicky für ein paar Tage am Gardasee. Hach, Urlaub! Der letzte war schon viel zu lange her. Diesmal hatte ich es wirklich auf Entspannung abgesehen, obwohl ich sonst auch auf Reisen gerne etwas Action habe.

Einfach nur ein paar Tage faul herumliegen und lesen ist mir meistens zu fad. Diesmal empfand ich es aber als notwendig.

Wenn drei Bloggerinnen zusammen verreisen, lässt es sich aber offensichtlich nicht ganz vermeiden, dass man dann und wann ein paar Fotos knipst. Also kramten wir dann und wann in unseren Koffern und zogen durch die Gassen in der Umgebung, um ein paar schöne Motive einzufangen.

(mehr …)

Outfit: Summertime Spirit

Meine Reise nach Kreta hatte ich natürlich auch genutzt, um einen schönen Sommer-Look zu fotografieren.
Schließlich war es zuhause noch recht frisch, auf Kreta hingegen waren wir im April schon mit knapp 30° gesegnet.

Rock von Hallhuber

Das Outfit besteht aus einem schwarzen Tulpen-Rock, den ich mir Ende 2015 kurz vor Antritt meines ersten Jobs nach der Uni gekauft hatte. Er entpuppte sich als echtes Lieblingsstück und es vergeht kaum eine Woche, in der ich ihn nicht trage. Der Rock an sich ist schlicht, aber durch seinen etwas ausgestellten Schnitt hat er den gewissen Twist.

Kleid / Top von More&More

Da ich den Look für unser gemeinsames Abendessen der Kreta-Truppe tragen wollte, habe ich ein etwas auffälligeres Oberteil kombiniert. Eigentlich ist es kein Oberteil, sondern ein Kleid. Letztere spontan zu Tops umzufunktionieren mache ich übrigens ganz gern. So gibt man einem Kleidungsstück gleich noch die Möglichkeit zu vielfältigeren Einsätzen. Und gleichzeitig spart man sich dann vielleicht den Kauf des ein oder anderen weiteren Tops, was für Umwelt und Geldbeutel eigentlich nur Positives mit sich bringt.
(mehr …)