Slide background

Starnberg #1: Gourmet-Restaurant Aubergine im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

Auf Einladung vom Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Die bayerischen Seen liegen allesamt nur einen Katzensprung von München entfernt und jedes Jahr aufs Neue nehme ich mir vor: „Diesen Sommer schaffe ich es mal an alle großen Seen„. Nun ja, bisher leider ein frommer Wunsch, aber im Mai habe ich mit dem Starnberger See zumindest schon mal einen Anfang gemacht. Schließlich erreicht man ihn von München aus sogar bequem per S-Bahn!

Unterwegs war ich mit Phil im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg. In Sachen Business-Hotels kennt er sich mittlerweile prima aus, also lest euch doch unbedingt auch sein Urteil durch.
Nicht zu verwechseln ist das Haus übrigens mit dem Vier Jahreszeiten Kempinski in München.
Lage und Ausstattung deuten auf ein etabliertes Business Hotel hin: Nicht mit einer direkten Seelage, sondern vielmehr durch eine gute Verkehrsanbindung punktet das Hotel bei seinen Gästen.

Das Klientel sind tatsächlich hauptsächlich Business-Reisende, die an ihre Unterkunft gehobenere Ansprüche stellen: Zum einen bietet das Interieur den klassischen Flair eines Business-Hotels, sodass sich die Gäste schnell zurechtfinden sollten. Zum anderen hebt sich das Hotel durch einen Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Terrasse mit Blick über Starnberg hervor. Das kulinarische Highlight des Hauses stellt das Restaurant Aubergine dar, das bereits kurz nach seiner Eröffnung mit einem Michelin-Stern sowie weiteren Auszeichnungen geehrt wurde.

Die Küche im Aubergine

Küchenchef Maximilian Moser hat uns erzählt, dass er von seinem ersten Stern vollkommen zufällig erfahren hat. Er informierte sich über die Neuzugänge in der Riege der Michelin-Sterne, als er unverhofft über seinen eigenen Namen stolperte.

In seiner Sterneküche legt er viel Wert auf kleine Details. Ziel ist es, den Gästen ein vollumfängliches Genusserlebnis zu präsentieren: Dazu gehört mehr als nur ansprechende Gerichte auf dem Teller. Beispielsweise kann der Gast dieses Erlebnis zelebrieren, indem er sich zum Hauptgang ein edles Messer mit Holzgriff selbst aussucht.

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Nun war ich also umso mehr gespannt auf das Menü. Das Aubergine bietet zwei Menüs an, eines mit sieben sowie eines mit fünf Gängen. Das Siebengangmenü „Menü Aubergine“ startet beispielsweise mit einer heimischen Forelle. Wir entschieden uns beide für das Fünfgangmenü „Menü Vier Jahreszeiten“. Die Menüs wechseln mehrmals pro Jahr.

Dazu kann eine Weinbegleitung gewählt werden, sodass zu jedem Gang der passende Wein gereicht wird. Eine Weinbegleitung empfindet derjenige vielleicht als zu abwechslungsreich, der ungern verschiedene Weine an einem Abend kostet. Ich persönlich finde es immer sehr spannend, wie verschiedene Weine zu verschiedenen Gerichten schmecken und die Geschmäcker intensivieren können.

Gourmet-Restaurant mit ruhigem Ambiente

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Wir starteten den Abend mit Gänseleber, Mispel und Haselnuss, dazu gereicht wurde ein De Sousa Champagner (Demi Sec). Anschließend genossen wir einen pochierten Zander mit Ackerbohne und Pommery Senf, begleitet von einem Riesling aus dem Rheingau vom Weingut Künstler.

Der nächste Gang, Nierenzapfen mit Spargel, Bärlauch und Schupfnudeln wurde uns mit einem Merlot aus dem Wineyard Hartenberg serviert, gefolgt von Taleggio, Morcheln und Wildkräutern mit einem Rosé vom Weingut Johannes Zillinger.

Den krönenden Abschluss machte ein Dessert aus Erdbeere, Buttermilch und Waldmeister – verpackt in kleine Kugeln, die man mit der Gabel knacken musste, um an das leckere Innere zu gelangen. Begleitet wurde dieser Gang von einer Spätlese vom Weingut Angerhof Tschida.

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Sternerestaurant Aubergine Starnberg Hotel Vier Jahreszeiten

Überrascht wurden wir zudem mit zwei Grüßen aus der Küche sowie Petit Fours, die den Abend abschlossen.

Das Ambiente im Lokal ist sehr ruhig und habe ich persönlich als angenehm warm empfunden. Da sich nur wenige Tische im Aubergine befinden, ist eine eher ruhige Atmosphäre an jedem Abend gewährleistet.

Eine Besonderheit möchte ich noch aufzeigen: Das Hotel Vier Jahreszeiten in Starnberg hat neben dem Aubergine noch ein weiteres Restaurant, das Oliv’s. Soweit nichts Ungewöhnliches. Spannend ist aber, dass für beide so unterschiedlichen Restaurants ein und dieselbe Küche verantwortlich ist. Auch Speisen während Business-Veranstaltungen werden von dieser einen Küche zubereitet. Sicherlich keine einfache Leistung, solch unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Am nächsten Tag – bzw. im nächsten Post – zeige ich euch noch das Hotelzimmer und nehme euch mit zu einem kleinen sommerlichen Ausflug an den Starnberger See.

Gourmet-Restaurant Aubergine im Hotel Vier Jahreszetien Starnberg
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 18:30 – 23:00 Uhr (im August geschlossen)
Website: https://www.aubergine-starnberg.de/

Pressereise auf Einladung des Hotels Vier Jahreszeiten Starnberg.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*