Slide background

Paris #2: Weihnachtsshopping in der Galeries Lafayette & Foodtoor in Montmartre

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Der zweite Tag in Paris sollte früh starten: Allerdings wollte ich es mir nach dem gestrigen Morgen nicht nehmen lassen, das Frühstücksbuffet des Hotels ausgiebig zu testen.

Das wäre eigentlich unnötig gewesen, wie ich im Nachhinein feststellen sollte.

Der erste Stopp unserer Tour (wie gern wäre ich mit dem Rad anstatt mit dem Gruppen-Bus gefahren) führte uns in die Galeries Lafayette. Insofern witzig, denn vor 4 Jahren befand sich mein Appartement in der Nähe der Galeries Lafayette und meine Sprachschule in nächster Nähe zum Hotel La Belle Juliette. Ich hätte die Strecke also blind gefunden, freute mich aber nichtsdestotrotz über die Fahrtstrecke dorthin.

Weihnachts-Shopping in der Galeries Lafayette

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Die Galeries Lafayette mag ich besonders wegen der tollen Aussichtsterrasse. Man sieht beispielsweise bis zum Eiffelturm oder zur Sacre Coeur. Auch die wunderschön gestaltete Kuppel macht das Kaufhaus einzigartig.

Jetzt zur Weihnachtszeit fahren kleine weiße Pappgondeln unter der Kuppel hin und her. Der XXL-Weihnachtsbaum bildet schließlich das Zentrum der winterlichen Deko. In den Schaufenstern tummeln sich derweil zahlreiche Eisbären, die mit den dort ausgestellten Produkten interagieren, tanzen oder sich sonstwie bewegen. Ich muss aber sagen, dass ich das Spielwaren-Schaufenster in München vom Kaufhof auch jetzt noch bezaubernder finde. 🙂

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Das Kaufhaus, eines der „Grands Magasins“ am Boulevard Haussmann, wäre der perfekte Ort gewesen um allerhand Weihnachtsgeschenke zu besorgen: Vor allem der Kaufhausteil mit der Home-Abteilung und zahllosen Leckereien wie Macarons und Eclairs hat mich begeistert.

Tee, Wein, zauberhaft verpackte Süßigkeiten – leider reiste ich nur mit Handgepäck, also hätte ich niemals alles heil nach Hause bekommen. Sonst hätte ich hier mit Sicherheit das halbe Kaufhaus leeren können. 🙂
Essen kann man hier übrigens auch die ein oder andere Kleinigkeit. Hier und da gibt es Plätze zum Hinsetzen, mich erinnerte das Ganze ein wenig an den Mercado de San Miguel in Madrid.

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Lunch im Angelina

Zum Lunch (nun merkt ihr schon, dass das ausgiebige Frühstück vielleicht nicht so sinnvoll war) war für uns ein Plätzchen im kaufhauseigenen „Angelina“ reserviert. Mein Highlight war der Nachtisch: Ein sündiger kleiner Schokoladen-Kuchen, an dem man locker zu viert naschen kann, weil er so mächtig ist.

Bis zum nächsten Programmpunkt hatten wir noch Zeit, um die Galeries Lafayette auf eigene Faust zu erkunden. Mein Ziel war klar der Shop von Claudie Pierlot, denn die aktuelle Kollektion war bereits reduziert. Wie ihr schon aus diesem Post wisst, bin ich auch fündig geworden und habe mir eine süße rosa Rüschenbluse zugelegt.

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Food Tour durch Montmartre mit „Le Food Trip“

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Der nächste Programmpunkt brachte uns alle dann ganz schön ins Schwitzen, denn es stand eine Food-Tour durch Montmartre an. Jup, eine Foodtour nach einem ausgiebigen Frühstück und zweigängigem Mittagsmenü. Wo aber könnte man wohl besser die leckersten Dinge kosten, wenn nicht in Paris?

Mit der Sacre Coeur in Sichtweite trafen wir auf unsere Guides von „Le Food Trip“, ein nettes Konzept, wie ich finde: Man erwirbt für ca. 35 Euro ein kleines Büchlein mit einer Map und sechs Geschäften/Lokalen, auf der Rückseite ist ein Menü abgedruckt. Ganz ohne Guide ist man dann in der Stadt unterwegs und kann die enthaltenen Sticker jedes Ladens gegen den entsprechenden Gang des Menüs eintauschen.

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Ich war einigermaßen erleichtert, dass wir nicht jeden Punkt abarbeiteten, sondern nur eine Auswahl davon. So kamen wir in einem Geschäft namens „Maison Brémond“ an, dessen Lavendelduft sofort an den vergangenen Urlaub in der Provence erinnerte. Wir erhielten hier eine Kostprobe verschiedener Olivenöle aus der Provence. Für Mitbringsel oder

Geschenke aller Art ist der Shop mit Sicherheit eine Top Adresse. Besser als ein kitschig-blinkender Miniatur-Eiffelturm, der nach einem halben Jahr im Keller landet. 😉

Als nächstes kosteten wir eine Runde Käse bei „L’Affineur Affiné“ und schlussendlich landeten wir bei „Maison Tête“, wo es unter anderem Terrinen und Fois Gras zu kaufen gibt.

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

paris_shopping_galeries_lafayette_food_tour_blog_31

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Den Pass gibt es übrigens in mehreren Variationen, die sich auf verschiedene Stadtviertel beziehen. Wir bekamen einen Einblick in den Pass „Bon Vivant“ im 9. Arrondissement.

Danach war tatsächlich ein größerer Zeitblock Freizeit im Programm, weshalb ich zurück im Hotel erstmal den Wellness Bereich ausprobierte. Dort gibt es ein kleines Schwimmbecken und ein Dampfbad.

Dinner im „Les Bistrotters“

Schließlich endete dieser Tag – wie könnte es auch anders sein – mit einem sehr späten Dinner (den Hauptgang gab es gegen 22:30 Uhr). Das Lokal war toll, ich wünschte nur, ich hätte mehr Kapazität in meinem Magen frei gehabt. 😉

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

paris_shopping_galeries_lafayette_food_tour_blog_38

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

„Les Bistrotters“ findet man im 14. Arrondissement in der Nähe des Gare Montparnasse. Das Konzept ist eine Mischung aus Bistrot und Restaurant: Sehr guter Wein, die Küche ließ auch keine Wünsche offen. Zwei Gänge um 32 Euro, drei Gänge ca. 36 Euro. Die Gerichte wechseln je nach Saison.

Danach war’s Zeit für’s Bett – ausschlafen für den leider schon wieder letzten Tag in Paris…

Paris Shopping Galeries Lafayette Food Tour

Adressen in diesem Post:

  • Galeries Lafayette, 40 Boulevard Haussmann
  • Maison Brémond 1830, 9 Rue des Martyrs
  • L’Affineur Affiné, 51 rue Notre Dame de Lorette
  • Maison Tête, 20 rue Cadet
  • Les Bistrotters, 9 Rue Decrès

Auf Einladung des offiziellen Tourismusbüros von Paris

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*