Slide background

Outfit: Lace Up Pumps

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_05

Lace-Up Pumps haben sich diesen Sommer in der Modewelt ganz schön breit gemacht. Viele der aktuellen Schuh-Trends finde ich persönlich einfach nur grauenvoll, wie Birkenstocks in den letzten Sommern oder die aktuelle Manie nach (am besten kunterbunten) Bommeln. Oder Mini-Pom-Poms, wie auch immer man sie bezeichnen mag.

Tassel und Fransen lasse ich mir ja noch eingehen. Ins Leben gerufen wurde der Trend mit einem knallbunten Exemplar von Aquazurra – die Marke mag ich wirklich gern, aber Bommel? Ich weiß ja nicht. 😉

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_10

Lace Up Pumps

Ein Trend dagegen, den ich absolut feiere, sind nach wie vor Lace-Up Schuhe, also Sandalen oder Pumps zum Schnüren. Letztes Jahr bin ich schon um die hübschen Dinger herumgeschlichen. Dieses Jahr hat es mir Tamaris einfach gemacht und hat ein schönes und obendrein gemütliches Modell herausgebracht.

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_07

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_01

Ja, gemütlich. Ich hätte ja eher gedacht, diese Art von Schuh würde die Füße abschnüren. Aber nein, die sind tatsächlich auch nach mehreren Stunden noch bequem.

Jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach einem Modell in flach. Die Aquazurra-Ballerinas kosten knapp 500 Euro – für einen Alltags-Ballerina meiner Meinung nach ein bisschen zu viel. Mal sehen, wo ich ein hochwertiges, aber etwas günstigeres Modell auftreibe!

Tragen lassen sich die weinroten Pumps zu erstaunlich vielen Looks. Einfach zur Jeans habe ich ebenso schon ausprobiert wie zum schwarzen Minikleid. Zu einem simplen Rock-Shirt-Look wie diesem hier passen sie auch einwandfrei. Das T-Shirt von Saint Tropez hat übrigens winzige Pailletten auf den Ärmeln – erkennt man auf den Fotos leider nicht so gut. Und der Rock stammt von Ted Baker, eine Marke, die ich jahrelang ignoriert habe, die sich aber gerade zu einem meiner Lieblingslabels mausert.

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_06

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_02

Sonnenbrille von KBL

Apropos neue Labels: Kennt ihr schon die Marke KBL? Die drei Buchstaben stehen als Abkürzung für „Kind of Bohemian Lifestyle“. Macht doch gleich schon beim Namen einen sympatischen Eindruck, oder?

KBL kommt aus New York, wo es 2009 gegründet wurde. Hey, genauso alt wie mein Blog also! 😉

Auf ihrer Website haben sie eine sehr breit gefächerte Auswahl. Neben „normalen“ Brillen, also Sehbrillen, gibt es unzählige Sonnenbrillen. Von Formen und Farben ist alles mögliche dabei – ehrlich gesagt habe ich es nichtmal geschafft, mich durch das komplette Sortiment zu klicken. Da wäre man sicher eine Stunde beschäftigt! Daher habe ich euch meine Favoriten mal herausgesucht.

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_08

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_04

Eine blau-verspiegelte Sonnenbrille wäre etwa „Hudson Sun“, eine extravagante mit Farbverlauf heißt „Liberty Island“ oder eine ganz klassische mit Schildpatt-Farbe „New Romantic“. Alle Modelle sind auch in verschiedenen Farben erhältlich. Ich garantiere euch, dass hier jeder was findet.

Preislich liegen die Brillen zwischen etwa 150€ und 200€ und sind meiner Meinung nach sehr hochwertig. Tolles Detail: Am Bügel hat meine Sonnenbrille (übrigens das Modell „Strawberry Fields“) ein schräg liegendes Empire State Building. Quasi das perfekte Accessoire für jeden New-York-Fan. Schande über mich, dass ich noch immer nicht in der Stadt war…

Mein Outfit:
Shirt* – Saint Tropez (hier erhältlich)
Lace Up Pumps* – Tamaris (hier erhältlich und aktuell im Sale!)
Rock – Ted Baker
Sonnenbrille* – KBL Eyewear (hier erhältlich)

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_03

ted_baker_rock_kbl_sonnenbrille_lace_up_schnür_pumps_tamaris_09

* Gesponserte Produkte
Fotograf: Phil Klever

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

6 comments on “Outfit: Lace Up Pumps

  1. Hallo Cornelia, wir finden deine Schuhe super und die sehen noch dazu super bequem aus! Lace-ups gehören diesen Sommer einfach dazu! Wir können auch nicht ohne 🙂 Sehr cooler Post!

    Wir sind übrigens auch aus München! Schau gerne mal bei uns vorbei!

    Liebe Grüße vom Prelovee Team, http://www.prelovee.de

  2. Danke euch! Klar ich schau mal vorbei 🙂 LG

  3. Maike says:

    Mit Birkenstocks habe ich mich auch nie anfreunden können. Natürlich gibt es immer Trendaufschwünge und Abschwünge, aber bei den Birkenstocks habe ich mich nie davon anstecken lassen. Bei den Bommeln ist es bei mir unterschiedlich. Einige Variationen, die dezent sind, finde ich ganz schön, aber bei vielen ist es too much und zu aufdringlich von den Farben. Die roten Pumps fnde ich übrigens klasse und kann sie mir auch sehr gut zum Abendkleid vorstellen.

  4. Da kann ich dir zustimmen, Maike. Manchmal gibt es einfach Trends, die man auch nach Jahren noch grässlich findet. 🙂

    LG Conny