Slide background

Winter-Getaway Hotel Gams: Wellness-Wochenende in Bezau

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_06

Fühlt ihr euch auch sofort wie zu Hause, wenn ihr auf Reisen nochmals an einen Ort zurückkehrt? Mir ging das beispielsweise auf Malta so. Oder in Paris. So kann eine Stadt schnell zu einer Art gefühlsmäßigem zweitem Zuhause werden, obwohl man dort gar keine Wohnung oder ähnliches hat. Allein der Gedanke, ein weiteres Mal nach Paris zu reisen, erfüllt mich mit Glücksgefühlen.

Es muss aber gar nicht so weit weg sein, oder gar eine Stadt, mit der man etwas Besonderes verbindet. Auch ein Hotel kann solche Heimat-Gefühle hervorzaubern. Etwas unerwartet bot sich die Gelegenheit, das Hotel Gams ein zweites Mal zu besuchen.

Vor exakt zwei Jahren waren wir ebenfalls in Bezau gewesen. Das „Kuschelhotel“ – ein sympathisches Motto, wie ich finde – hatte es uns damals schon ziemlich angetan. Die Einrichtung, das Essen, der Wellness-Bereich und das Gesamtkonzept mit dem Thema „Zeit zu zweit“ sind rundum charmant und stimmig gestaltet.

Da waren wir also richtig gespannt, was sich im Gams in der Zwischenzeit so alles getan hat.

Kuschelhotel Gams – unser zweiter Besuch

Ich scheine alle Wochenendtrips mittlerweile mit den Worten zu beginnen, dass wir auf der Autobahn kräftig im Stau standen und später als geplant ankamen. Macht aber nichts, zum Abendessen schafften wir es gerade rechtzeitig und nach einem herzlichen Empfang an der Rezeption verschoben wir die Zimmerbesichtigung auf später. Das Fünf-Gänge-Menü wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Dass ein Nachtischbuffet himmlisch ist, brauche ich nicht zu erwähnen, oder? Liebevoll angerichtete Mini-Macarons, Schoko-Täfelchen, Gläser mit Mousse au Chocolat sowie unzählige weitere Varianten an süßen Leckereien. Da wünscht man sich einen separaten Nachtisch-Magen.

Nach dem langen Tag konnten wir beim Abendessen bereits etwas herunterkommen und entspannen, aber ich freute mich unglaublich auf ein weiches Bett. Als wir den Gang zum Blütenschloss hinunterliefen, dämmerte es mir bei einem Blick auf die Zimmernummer, die am Schlüssel baumelte: Konnte es etwa sein…?

Tatsächlich. Wir waren im gleichen Zimmer, wie beim letzten Mal. Habt ihr so etwas schon mal geschafft? Ich fand es unglaublich sympathisch, da fühlt man sich umso mehr gleich wie zu Hause.

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_30

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_17

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_29

Kuschel-Suite – Blütenschloss vs. Kokon

Da ich euch jetzt die gleichen Fotos nicht noch einmal zeigen möchte, schaut doch am besten einmal hier vorbei – vor zwei Jahren habe ich nämlich auch bereits einen Blogpost über das Hotel Gams geschrieben.

Nun, ich war mit der Unterbringung im Blütenschloss mehr als zufrieden: Der hübsche Schminktisch, die schöne Aussicht auf die umliegenden Berge und die tolle Inneneinrichtung in hellen Farben und leicht marokkanisch angehauchtem Stil.

Aber wir waren doch beide sehr neugierig, wie denn der Kokon – die andere Zimmervariante – aussah. Freundlicherweise durften wir eine solche Suite besichtigen. Das Konzept ist wirklich ein ganz anderes: Hier wurden satte Farben bei der Einrichtung verwendet, die Thematik liegt eher auf Gemütlichkeit, Einkuscheln und Sich-Zurückziehen.

Zwar wird beim Checkin mehr oder weniger zufällig bestimmt, in welche Zimmerart man kommt. Dennoch kann man bei der Buchung angeben, ob man lieber in den Kokon oder in das Blütenschloss einchecken möchte. Beides ist auf jeden Fall zwar sehr unterschiedlich, aber individuell reizvoll.

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_23

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_25

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_26

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_27

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_28

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_32

Wir konnten es übrigens nicht lassen, ein „wir waren (nochmal) hier“ neben unsere erste Verewigung zu kritzeln… 😉

Tagtraumpeeling im Da Vinci Spa – Hotel Gams

Wer sich etwas mehr als nur Wellness im kuschelig warmen Whirlpool oder im Ruheraum des Wellness-Bereichs gönnen möchte, kann eine Anwendung im Da Vinci Spa buchen.

Hier wird ebenfalls Wert auf die gemeinsame Zeit zu zweit gelegt, sodass es viele Paar-Anwendungen gibt. Wir entscheiden uns für eine Einsteigervariante – das Tagtraumpeeling. Auf ein Peeling mit feinem Karibiksand und Papaya-Mus folgt Entspannung auf einem der Wasserbetten im Ruhebereich und anschließend ein Bad in der Whirlpool-Badewanne auf dem eigenen Hotelzimmer. Auch eine Flasche Champagner wird dazu gestellt.

Wer gern eine Sauna besuchen möchte, hat auch hier die Gelegenheit dazu: Der Saunabereich ist mit vier Saunen ausgestattet, die darauf warten, entdeckt und ausprobiert zu werden.

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_02

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_05

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_07

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_08

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_09

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_10

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_11

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_12

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_13

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_14

Ich persönlich bin kein großer Sauna-Fan. Wer es ebenfalls etwas privater mag, kann sich auch in der großen Whirlpool-Badewanne auf dem eigenen Zimmer entspannen.

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_31

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_03

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_04

Genießer-Frühstück und Spaziergang durch Bezau

Bei unserem letzten Besuch in Bezau hat uns das Wetter gerade dazu überredet, den Wellness-Bereich und das kuschelige Hotelzimmer zwei Tage lang nicht zu verlassen.

Diesmal lockte uns aber der Sonnenschein und die milden Temperaturen nach draußen. Zuvor wollten wir uns noch mit einem ausgiebigen Frühstück stärken. Das Buffet im Hotel lädt zum Genießen ein: Es gibt eine große Auswahl, und es dauert schon eine Weile, bis man sich überall durchprobiert hat. Ich entschied mich für Müsli, Obst und Waffeln. Eine gelungene Mischung, wie ich finde… 🙂 Es geht doch nichts über frische Waffeln! Allein dieser Duft…

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_24

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_22

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_33

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_01

Hier und da lag vereinzelt noch ein kleines Häufchen Schnee, aber von richtigem Winter war keine Spur mehr. Auch ein paar Schneeglöckchen und andere Frühlingsboten konnten wir unterwegs entdecken.

Aus Bezau ist man schnell herausspaziert, ein bestimmtes Ziel hatten wir uns aber nicht vorgenommen. Wir wollten lediglich die Sonnenstrahlen genießen und bei dem herrlichen Wetter nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut liegen.

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_15

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_16

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_18

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_19

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_20

kuschelhotel_gams_bezau_vorarlberg_2016_suite_zimmer_spa_wellness_reiseblog_modeblog_muenchen_21

Infos zum Hotel:
Hotel Gams – Genießer- und Kuschelhotelmium Private Retreat – 5-Sterne Hotel
Adresse: Platz 44, 6870 Bezau, Österreich
Infos: Zur Website

Das Hotel bietet allerlei zusätzliche Leistungen rund um das Thema „Kuschel-Urlaub“ an – Frühstück im Bett oder Paaranwendungen im Spa. Mich würde besonders noch die „1001 Nacht“ reizen, die jeden Donnerstag stattfindet. Sogar lebensgroße (unechte) Kamele soll man hier antreffen. Das hat angeblich auch schon zur Belustigung der Einwohner Bezaus geführt, die Neuerungen im Kuschelhotel stets mit einem liebevollen Schmunzeln begrüßen. Wer gern länger als ein Wochenende bleibt, hängt also am besten den Donnerstag mit dran.

Auf Einladung des Hotel GAMS. Vielen Dank!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

2 comments on “Winter-Getaway Hotel Gams: Wellness-Wochenende in Bezau

  1. Bianca says:

    Die Bilder des Hotels sind wirklich toll. Da würde ich mich auch gleich zu Hause fühlen. Sehr stylisch und bequem.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de