Slide background

Fashionvictress‘ Paris Reiseführer – Travel Guide

Paris Reiseführer und Tips

Im Sommer 2012 habe ich knapp zwei Monate in Paris verbracht. Vor genau einem Jahr bin ich wieder nach Deutschland zurückgefahren – Zeit für eine lange überfällige Zusammenfassung! Da man bei einem so langen Aufenthalt viel tiefer in eine Stadt eintauchen kann, als bei einem Wochenend-Trip, habe ich anstatt einer simplen Zusammenfassung einen kleinen Travelguide / Reiseführer erstellt. Viel Spaß beim Durchklicken!

Inhalt:

  • Freizeit
  • Shopping
  • Sehenswürdigkeiten
  • Museen & Ausstellungen
  • Impressionen
  • Tips & Empfehlungen

Freizeit in Paris – Seen und Parks

Paris Freizeit

Zum Entspannen, Sport machen, Faulenzen, Sonnen gibt es zahlreiche Plätze in Paris. Die verschiedenen Parks bieten zahlreiche Möglichkeiten – beispielsweise stehen im Jardin des Tuileries kostenlos benutzbare Stühle herum, man kann sich kleine Motorboote für den inneren Spieltrieb ausleihen oder unendlich lange herumlaufen. Im Jardin du Luxembourg hat man einen schönen Blick auf den Sénat. Dazu sollte man unbedingt mal ein hübsches Picknick der französischen Art mit leckerem Baguette, Camenbert und Wein abends am Ufer der Seine oder oben in Montmartre bei der Sacre Coeur genießen. Am besten bei Sonnenuntergang – unvergesslich. Das sind meine Favoriten:

Vintage-Shopping, Outlets, Designerware, Flohmärkte und mehr – Shopping in Paris ist sehr vielseitig

Paris Shopping

Auf jeden Fall ein Muss: Das La Vallée Outlet (liegt eine RER-Station vor dem Disneyland). Es ist ähnlich aufgebaut wie andere Outlets, wie z.B. das Ingolstadt Village, aber die ansässigen Marken haben mich doch sehr überzeugt: Céline oder Jimmy Choo habe ich bisher noch nicht in einem Outlet gesehen. Die begehrte Phantom von Céline konnte ich leider auch nirgends aufstöbern, aber die Angebote im gesamten Dörfchen lassen sich sehen: 50% und mehr gibt’s auf die sonst so unerschwingliche Designerware. Wer Marken sucht, die nicht im Outlet vertreten sind, sollte sich zur Rue St. Honoré begeben. Ich habe mir sagen lassen (es aber leider nicht dorthin geschafft) dass es einen wunderschönen Christian Louboutin Laden auf der Rue Jean-Jacques Rousseau geben soll. Der Flohmarkt am Place Saint-Sulpice war ebenso ein Highlight und im Le Marais sollte man wirklich vorbeischauen, wenn man shoppen möchte. Hier geht’s zu meinen Tips:

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beinhalten nicht nur den Eiffelturm oder Notre Dame

Paris Sehenswürdigkeiten Sights

Ganz klar sind da einige obligatorische Sehenswürdigkeiten dabei: Der Eiffelturm, Notre-Dame, das Hôtel de Ville – die sollten wohl auf keinem Paristrip gänzlich ignoriert werden. Aber in der Stadt gibt es noch viel mehr zu sehen – die Zeit ist das, was einem meistens eher ausgeht, als die Ideen, was man noch alles tun könnte. So habe ich auch in knapp zwei Monaten nicht alles geschafft, was ich mir ansehen wollte!
Einen Ausblick vom (von außen nicht gerade hübschen) Tour Montparnasse kann ich ebenfalls empfehlen. La Defense habe ich keinen separaten Artikel gewidmet, aber wer auf modernere Bauwerke steht, sollte auch hier mal vorbeischauen. Der große Bogen dort ist auf jeden Fall relativ imposant. Den Grand Palais und Petit Palais in der Nähe der Pont Alexandre III sollte man auch ganz oben auf die Liste setzen und auch beim Centre Pompidou kann man sich mit zahlreichen anderen vorn auf den riesengroßen Platz vor dem Eingang setzen und sich ein wenig sonnen. Nicht zu vergessen: Der Place Saint-Sulpice mit passender Kirche und die Saint-Germain-des-Prés. Meine Tips seht ihr unten!

Versteckte Plätze in Paris

In Paris gibt es unzählige Museen und zahlreiche wechselnde Ausstellungen

Paris Museen Museum

Neben dem Louvre (und auch da gibt’s mehr zu sehen als die Mona Lisa!) gibt es noch viele andere großartige Museen: Zum Beispiel das Musée d’Orsay (in das ich es leider noch nicht hineingeschafft habe) oder das Musée de l’Orangerie (mit Monets Seerosen und anderen Kunstwerken aus dem Impressionismus, auch da muss ich unbedingt noch hin). Das Musée des Arts decoratifs hat wechselnde Ausstellungen, dort habe ich mir die Ausstellung über Louis Vuitton und Marc Jacobs angesehen. Auch bei den Les Docks am Quai d’Austerlitz wechseln die Ausstellungen und es lohnt sich bestimmt, ab und an zu gucken ob es dort gerade etwas Interessantes gibt.
Eine Liste an Pariser Museen habe ich bei der Wikipedia entdeckt – wie ihr seht, sind es eine ganze Menge!

Paris Impressionen

Zur Einstimmung auf den Paris Urlaub: Verschiedene Impressionen, bunt gemischt

Leihfahrräder für 2€ pro Tag und andere Non-Touri-Tips

Paris Empfehlungen Tipps

Ganz besonders lege ich euch die Journées du Patrimoine ans Herz: Dort könnt ihr kostenlos in verschiedene Bauwerke eintreten, die der breiten Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind, zum Beispiel in das Institut de France oder den Senat.
I really really suggest to visit some of the public buildings during Journées du Patrimoine which are somewhere in the middle of September!

Ende September / Anfang Oktober findet die Paris Fashion Week statt. Vor den wichtigen Schauen kann man viele bekannte Gesichter aus der Modewelt und jede Menge bunte Vögel zum Beispiel in den Jardins des Tuileries beobachten – oder auch viele wirklich gut gekleidete Menschen bewundern. Auf jeden Fall ist das Spektakel mit einem Mix aus Schaulaufen und zig Fotografen einen Blick wert.

Das Velib‘-Leihfahrrad System ist einfach perfekt für einen Aufenthalt in Paris. Eine Tageskarte kostet ca. 2€ (Stand 2012!!) und jede (!) erste halbe Stunde ist frei. Sprich: Fahrrad ausleihen, Timer stellen, zurück geben, neues holen, Timer stellen, … Für meinen Aufenthalt hatte ich eine Jahreskarte und fand es einfach super genial, mich nie in die eklige Metro quetschen zu müssen. Phil hat hier mehr dazu geschrieben.

Und zu guter Letzt noch ein paar Blog-Tips:


English:

During summer 2012 I spent nearly two months in Paris. Exactely one year ago, I returned to Germany – time for a very delated roundup. You can dive so much more deeper in the life of a city when you are there for a longer period of time, so I decided to create a travel guide instead of a simple summary of my posts. Have fun browsing through all of them again!

For Chillout, sports, sunbathing or just relaxing there are tons of possibilities in Paris. And by the way: You should really think about having a picnic the Parisian way at the Seine or on the top of Montmartre with delicious baguette and cheese. Especially magical during sundown! Read everything about that under „Leisure“.

My tips for shopping are the La Valée Outlet, Rue St. Honoré for designer brands, and Le Marais. See my shoppingtips above in the „Shopping“ section!

Of course there are some sights that are simply are must – thinking about the Eiffel tower or Notre dame. But you should also consider visiting La Defense, Tour Montparnasse, Grand and Petit Palais, Centre Pompidou, Hôtel de Ville, Place Saint-Sulpice or Saint-Germain-des-Prés. My suggestions are listed above at „Sights“

The Louvre comes up to my mind first when I think about museums in Paris, but there are plenty more. I especially loved the different exhibitions during my stay – it seems like there’s always an interesting one somewhere in the city! Also consider visiting Musée d’Orsay or Musée de l’Orangerie which I unfortunately was not able to visit. Read more clicking the links under „Museums“.

And here are some more special tips: I really really suggest to visit some of the public buildings during Journées du Patrimoine which are somewhere in the middle of September! At the end of September / beginning of October, Paris Fashion Week takes place. It’s funny to look at the fashion people (sometimes you get to see really famous ones!) and adore the well dressed ones which are all tried to be catched by hundreds of photographers. If you don’t want to ruin your feet by too much walking, you should make a one-day subscription to the Vélib system. The bikes are located all over the city and it costs about 2€ per day and every (!) first half an hour is free.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

2 comments on “Fashionvictress‘ Paris Reiseführer – Travel Guide