New Feature: Outfit Posts

look-page-favorites

Back on track! Nachdem ich nun endlich meine letzte Prüfung für dieses Semester hinter mir habe, kann ich mich wieder mehr um meinen Blog kümmern. In den letzten Tagen haben wir an einer coolen neuen Funktion gearbeitet, die nun auf den ersten Blick alle meine Outfits zeigt! Darunter auch einige meiner Lieblingslooks, beispielsweise “Snow White” mit einem roten Maxikleid im Schnee (eiiiiiiisig kalt war’s!) oder ein weißes Sommerkleid an einem meiner liebsten Fleckchen in Montmartre. Eine schönere Zusammenstellung alter Posts habe ich schon auf vielen Blogs entdeckt, aber bisher keine Zeit gefunden, mich auch einmal darum zu kümmern. Nun habe ich mit Phil zusammen ein Plug-In geschrieben, sodass ihr nun jeden neuen Look immer auch direkt auf der neuen Seite findet. Ich finde, die Arbeit hat sich gelohnt – was meint ihr?

Die neue Seite findet ihr nun oben im Menü unter “Fashion” und “Outfits” oder ihr klickt einfach hier.

lookspage1

Back on track! My last exam for this semester is done, so I can take care of my blog again. Together with Phil I developed a new plug-in which enables to show all my old outfit posts cleary visible on one page. For example, there are two of my favorite posts ever – “Snow White” with a red maxidress in the snow (it was freeeeeeeeezing cold!) and a white summer dress on my favorite spot in Montmartre. You can access the new page by just clicking on “outfits” under the menu item “fashion”, or you simply follow this link. How do you like it?

Lala-Liebe: Lala Berlin mit Illusion & Delusion für den Sommer 2015

Mercedes Benz Fashion Week Berlin SS2015

Ich muss ja gestehen, dass ich bisher nie ein großer Lala Berlin Fan war – und damit wohl auch irgendwie allein auf weiter Flur stand. Aber der Stil hat mir bisher einfach nie zu 100% zugesagt. Doch für den Sommer 2015 hat Leyla Piedayesh eine Kollektion hingelegt, dass ich gleich zweimal hingucken musste. Pastelltöne wie helles Rosa, flatterige Schnitte, luftige Stoffe, ein edler Blumenprint – schon allein damit hätte mich die Designerin überzeugt. Metallic-Fasern und Glitzersteinchen sorgen für einen verspielten Glamour, der aber durch zerfranste Jeansstoffe und Bikerjacken-Schnitte wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt wird.

Read More

Summerssentials – Holiday Inspiration

summer_essentials-5

Ich weiß ja nicht, wie’s euch geht, aber ich würde gerade am liebsten meine Koffer packen und in den Urlaub düsen. So lange dauert es dann zwar nicht mehr, bis ich endlich wieder Sand unter den Füßen spüren und salzige Meerluft schnuppern kann – aber vier Wochen hören sich doch irgendwie noch unendlich lange an. Denn drei Prüfungen die noch geschrieben und bestanden werden wollen, schweben zumindest noch eine Woche lang Damokles-Schwert-mäßig über mir und schubsen die herrlichen Gedanken an Sommer, Sonne, Sonnenschein ziemlich weit weg. Die folgenden meiner momentanen Sommerfavoriten oder Summer-Essentials würden auf jeden Fall mit mir auf die Reise gehen:

If it’s up to me, I’d immediately pack my bags and go on holiday. I can’t wait to finally feel some sand under my feet and a salty breeze on my skin. But first I have to write three more exams that don’t let me think about summer, sunshine and vacation at the moment… Anyway, I’d definitely pack these things if I had the option to enter the next airplane right now:

summer_essentials-1

Shorts – thanks to Cross jeans (Outfit Post)
Necklace – thanks to Hallhuber (similar ones here)

Read More

Friday Finds #22: Fashion Made in Germany

Friday Finds #22


1 – “Short Atacama” Kleid von Dawid Tomaszewski ~ 375 € (Sale)
2 – “Crush” Kleid von Dorothee Schumacher ~ 270€ (Sale)
3 – “Ella” Mantel von holyGhost ~ 290€
4 – Kleid von Ana Alcazar ~ 80€ (Sale)
5 – Seidenblazer “Roca” von Malaikaraiss ~ 250€ (Sale)
6 – Paillettenjacke “Betta” von holyGhost ~ 350€
7 – “Short House am Horn” Kleid von Dawid Tomaszewski ~ 415€ (Sale)


Eine “German Edition” von meinen Friday Finds war meiner Meinung nach schon lange mal überfällig. Schließlich braucht man gar nicht so weit schauen, wenn man schöne, hochwertige Designerteile sucht. Eigentlich muss man sich nur umdrehen und entdeckt quasi direkt vor den eigenen Füßen zahlreiche wunderschöne Kleider oder Accessoires, die einem während der Druckbefüllung an Impressionen während der Fashion Week meist gar nicht so auffallen. Da sehe ich die Kollektion immer eher als Ganzes, als Kunstwerk. Aber wenn man sich mal ein wenig durch die – teils hauseigenen – Shops unserer deutschen Designtalente klickt, wimmelt es nur so von Haben-Wollen-Teilen. Ist vorgemerkt und nun wird gespart. Ich kaufe seit einiger Zeit ohnehin relativ wenig und bin über meine Konsequenz auch sehr stolz. Den Designernachwuchs des eigenen Landes zu fördern, wäre an dieser Stelle eben auch ein zusätzlicher Pluspunkt. Ich habe hier mal von einigen meiner Lieblingsdesigner hierzulande ein paar Favoriten herausgepickt.

Da kann ich nun also getrost und ganz in Ruhe überlegen, welches neue Schätzchen als Nächstes bei mir einziehen darf. Kandidaten für diesen Posten sind ein paar Kleider – (1) und (7) von Dawid Tomaszewski, (2) von Dorothee Schumacher und (4) von Ana Alcazar, alle vier im Sale. Von holyGhost hatte ich ja bereits in diesem Outfitpost geschwärmt und im noch relativ neuen Onlineshop habe ich mich gleich unsterblich in die wunderwunderschöne Paillettenjacke (6) verliebt. Und in den Print von dem Mantel (3). Hach. Leider sprengen beide Teile mein Budget doch ein wenig, aber dann muss ich hier eben auch auf den Sale warten. Der Seidenblazer (5) von Malaikaraiss ist einen Tick günstiger. Wie seht ihr das – investiert ihr auch ab und an lieber in ein einziges neues Lieblingsteil?

Outfit: Summer Sun

summersun_hallhuber_05

Color Blocking ist schon wieder out, oder? Mist. Ja, ich glaube, dafür bin ich tatsächlich zwei Jahre zu spät dran. Allerdings kombiniere ich ja auch kein grelles Rot mit grellem Pink, daher seid bitte gnädig mit mir! Aber ich konnte einfach nicht anders: Auf meinem Sofa saß mein neues pinkes Furla-Baby (ja, das tut sie des Öfteren) und als ich zufällig dieses strahlend-Kornblumenblaue Shirt von Hallhuber daneben legte, wusste ich, dass ich diese beiden Teile in einem Outfitpost vereinen muss. Das wunderschöne Shirt leuchtet so schön in der Sonne und ist zudem noch sehr bequem, da die Rückseite aus strechigem Jersey ist.

Witzigerweise habe ich auch seit einigen Jahren die blauen Wildleder-Peeptoes von Mango bei mir herumstehen, die ich leider viel zu selten trage. Da sie aber wirklich exakt den selben Farbton wie das Oberteil besitzen, durften sie diesmal auch mit auf’s Foto. Dazu trage ich eine Hose von NYDJ, die meiner Meinung nach perfekt für den Sommer ist: Da sie aus Baumwolltwill ist, fühlt sie sich unglaublich weich an. Das dezente helle Muster ist super tragbar, die Hose hatte ich auch schon mehrere Male in der Uni an und sie ist einfach super bequem.

Übrigens stehe ich da nicht etwa in einem botanischen Garten. In der Nähe meiner Wohnung gibt es eine größere Baustelle, bei der ein riesiges Areal an Erd- und Schutthaufen übrig geblieben ist. Seit über einem Jahr betreibe ich nun schon Baustellentourismus und es verändert sich einfach nichts – die Erdhügel bleiben Erdhügel und auch sonst wächst noch nichts aus dem Boden. Nur die Natur vegetiert auf diesen Hügeln ungebremst vor sich hin und nach den heftigen Regenschauern der letzten Tage stehe ich hier also inmitten eines meiner Meinung nach sehr hübschen Naturschauspiels, das andere schlechthin als “Unkraut” bezeichnen würden.

Is color blocking already out of fashion? I think I’m about two years to late for this trend. But to be honest, this color match happend by chance: My pink Furla baby was sitting on my sofa (yes, she does that quite often) and when I put that royal blue Hallhuber shirt besides it, I just knew I had to match them in an outfit post.
By the way, these pictures haven’t been taken at the botanical garden. Nearby my flat there was a huge construction site but for more than a year nothing has changed there. But somehow nature has taken over those hills of earth and rocks and there’s now what I call a paradise of nice plants and what other’s call pest plant. After some heavy rain falls it looks like a suddenly blooming desert.

summersun_hallhuber_04

Read More