Sölden #3: Gaislachkogelbahn und Restaurant ice Q

Endlich! Seit über zwei Jahren habe ich auf diesen Moment gewartet, nein, ich habe ihn herbeigesehnt! Ich spreche vom erneuten Besuch des Restaurants ice Q inklusive Blick über die Ötztaler Alpen vom Gaislachkogel aus.

Diesen Ausblick über die Ötztaler Alpen werde ich nie vergessen. Zum Vergleich: Hier die Fotos vom letzten Mal. Damals hatten wir richtig Pech gehabt. Was für ein Unterschied!

Beim letzten Mal konnte man von der grandiosen Aussicht nur träumen, denn sie ließ sich noch nicht einmal erahnen. Diesmal allerdings meinte es das Wetter mehr als gut, als wir ca. zwei Jahre später den zweiten Versuch unternahmen, den Gipfel des Gaislachkogels (mit Hilfe einer Seilbahn) zu erklimmen.

Read More

Outfit: Office Ready

Bevor ich studiert habe, hatte ich schon mal einen Job, in dem man sich „Business-tauglich“ kleiden musste. Um ganz ehrlich zu sein: Ich habe es gehasst. Jeden Morgen graute es mir schon im Halbschlaf davor, mir gleich passende Kleidung für den Tag raussuchen zu müssen.

Der Grund: Ich fühlte mich von der Kleidervorschrift eingeengt und hatte schon allein aus Trotz keine Lust, mich überhaupt mit dem Dresscode auseinander zu setzen. Im Gegenteil: Eher hat es mich gereizt, möglichst an die Grenzen der Vorschriften zu gehen, das ein oder andere Schlupfloch zu nutzen und meinen eigenen „Stil“ auszuleben. Die Mischung, die dabei herauskam, war sicherlich unglaublich grauenvoll. 😉

Read More

Fashion Week Berlin – Herbst/Winter 2017/2018

Fashion Week Berlin Winter 2017

Mal wieder einen neuen Schauplatz bekam die Berliner Modewoche diesen Januar verpasst. Nach dem Bebelplatz, dem „Zelt“-Platz hinter dem Brandenburger Tor sowie dem Erika-Heß-Eisstadion versuchten es die Veranstalter diese Saison mit dem Kaufhaus Jandorf.

Allgemeine Trends

Samt, opulente Details an Ärmeln und Co bleiben uns erhalten, die Schluppenbluse scheint ein trendigeres Comeback zu haben, Jumpsuits bleiben weiterhin ein Muss in der Garderobe. Man bedient sich nach wie vor an Styling-Elementen vergangener Jahrzehnte, wie Trompetenärmel oder eben auch Samt.

Layering wird extremer – nachdem wir im letzten Jahr quasi an jeder Ecke Slipdresses über langärmeligen Shirts begegnet sind, verwundert es nicht, dass sich der Trand in den nächsten Saisons fortsetzt. Auch wenn ich persönlich gar kein Fan davon bin.

Fünf der spannendsten Shows dieser Saison habe ich in diesen Post gepackt – im Folgenden lest ihr meine Meinung zu Schumacher, Lena Hoschek, Dawid Tomaszewski, Perret Schaad und Marina Hoermanseder.

Read More

Sölden #2: Rodeln auf der Stallwiesalm

Sölden Stallwiesalm Rodeln

Der zweite Tag des Sölden-Kurzurlaubs sollte ganz im Zeichen einer Winteraktivität stehen: Rodeln! Meine Recherche im Vorfeld wurde binnen Sekunden über den Haufen geschmissen, als uns im Hotel eine Rodelstrecke im „ruhigen“ Teil Söldens empfohlen wurde. Fahren auf der einen Seite des Orts unzählige Seilbahnen in das Skigebiet hinein, sieht die von der Ötztaler Ache getrennte, gegenüberliegende Seite des Tals tatsächlich äußerst beschaulich aus.

Über einen Winterwanderweg wollten wir knapp zwei Stunden zur Stallwiesalm hinaufwandern, um anschließend mit zwei Rodeln wieder hinunter zu sausen.

Schon beim Frühstück war klar: Ein absolutes Traumwetter erwartete uns am zweiten Tag in Sölden! Für Wanderung und Rodelabenteuer das perfekte Wetter.

Sölden Stallwiesalm Rodeln

Read More

Outfit: Black & Dots | Hugo Boss Pumps

Outfit Fashion Blog München Hugo Boss

Happy Birthday, mein Blögchen! Eigentlich war der 8. Blog-Geburtstag gestern. Unfassbar! Es wird ja so schnell erwachsen… 😉 Einen kleinen Rückblick gibt es hier zu lesen.

Ein Rock aus Wildleder- oder Velourslederimitat stand schon lange auf meiner Wunschliste. Es war aber äußerst schwierig, einen solchen aufzutreiben, denn er musste diverse Kriterien erfüllen:

  • Bürotauglich: Das trifft mittlerweile auf 95% der Kleidung zu, die ich kaufe. Wenn ich überhaupt etwas kaufe. Das Kriterium ist aber schwer in Worte zu fassen, es kommt mir dabei eher auf das Gesamtbild an.
  • Schnitt: Er sollte nicht nach unten hin enger zulaufen, sondern gerade geschnitten sein.
  • Länge: Ich finde, bei einem ausgefalleneren Material von Velours- oder gar Glattleder sollte die Länge moderat sein. Mit einem knapp den Po bedeckenden Stückchen Stoff möchte ich mich jedenfalls nicht in ein Meeting setzen.
  • Kombinierbarkeit: Bei Röcken setze ich gerne auf Schwarz, das klingt zwar im ersten Moment vielleicht etwas fad, aber dafür habe ich in der Wahl des Oberteils quasi jegliche Freiheit. Generell mag ich meist eher minimalistische Looks und zwei knallige Farben kombiniere ich ungern. Dazu zählt auch, dass meine Lieblingsoberteile dazu passen. Was bringt mir ein perfekter Rock, wenn er zu nichts passt, was ich im Schrank hängen habe?

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, bin ich ja schlussendlich doch fündig geworden. Die Bürotauglichkeit habe ich bereits mehrfach in der Praxis erprobt und bin begeistert, denn das Material ist sehr weich und dadurch ist der Rock äußerst bequem.

Read More